16.03.2017 Lobodms-NAV-Connector

Traditionsbäckerei schafft Schnittstelle zwischen Warenwirtschaft und DMS

Das auf ökologische Backwaren spezialisierte Familienunternehmen Hofpfisterei führt ein modernes Warenwirtschaftssystem und Schnittstellen zum Dokumenten Management System (DMS) ein.

Die Münchner Hofpfisterei setzt für die Verbindung ihrer Warenwirtschaft Backpro von Samuelson auf Basis des ERP-Systems Dynamics NAV auf den Lobodms-NAV-Connector des Microsoft-Partners DM Dokumenten Management. Durch die Integration lassen sich dokumentenbezogene Prozesse darstellen und gespeicherte Dokumente verwalten.

Die erste urkundliche Erwähnung der Hofpfisterei musste allerdings noch ohne die Unterstützung einer modernen Warenwirtschaft auskommen: Bis ins Jahr 1331 reicht der Ursprung der Münchner Traditionsbäckerei zurück. Die als Hofpfistermühle betriebene Mühle ist noch älter: Schon seit 1294 wird hier eine herzogliche Pfisterei (lat.: pistrina – Bäckerei) betrieben.

Enterprise Content Management

Seit mehr als 16 Jahren setzt die Hofpfisterei nun auf Lobodms. Auch verwaltet die „Ludwig Stocker Hofpfisterei GmbH“, so der vollständige Name der Bäckerei, ihre Personaldokumente und Umweltmanagement-Dokumente sowie die Dokumente zu Qualitätsmanagement und Arbeitsschutz mit der Lösung.

„Für uns war es wichtig, dass wir mit unserem bewährten Partner das Dokumenten Management an Dynamics NAV anbinden konnten“, sagt Christian Mayer, Prokurist der Hofpfisterei. „Der Funktionsumfang der Dynamics NAV-Schnittstelle hat unsere Aufgabenstellung vollständig abbilden können.“

Schnittstelle zwischen Warenwirtschaft und DMS

Das Rechnungseingangsbuch ist das zentrale Steuerungselement innerhalb der ERP-Software und dient als Basis für die weitere Rechnungsprüfung. Je nachdem ob es sich um Kostenrechnungen oder Warenrechnungen handelt, wird eine entsprechende Rechnungsprüfung innerhalb von Dynamics NAV angestoßen und durchgeführt. Nach erfolgreicher Rechnungsprüfung, einschließlich Abgleich mit dem Bestellwesen und den gebuchten Wareneingängen, erfolgt die Zahlungsfreigabe unter Berücksichtigung der kundenindividuellen Regelung zur Freigabe von Zahlungen.

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH