21.08.2017 Aldilife

Aldi startet Online-Plattform für Videospiele

Aldi baut sein Online-Angebot weiter aus: Neben E-Books und Musik will der Billiganbieter auf seiner Online-Plattform aldilife.com ab Dienstag auch Videospiele verkaufen, wie Aldi Nord und Aldi Süd in einer gemeinsamen Mitteilung ankündigten.

Aldi hatte in den vergangenen Jahren sein Online-Angebot Schritt für Schritt ausgebaut. Foto: Friso Gentsch

Aldi hatte in den vergangenen Jahren sein Online-Angebot Schritt für Schritt ausgebaut. Foto: Friso Gentsch

Das neue Angebot umfasst nach Angaben von Aldi Spiele von mehr als 100 Entwicklerstudios und Games-Anbietern für Playstation, Xbox, Mac und den PC.

Der Discounter hatte in den vergangenen Jahren sein Online-Angebot Schritt für Schritt ausgebaut. Bereit seit 2015 bietet Aldi zusammen mit dem US-Konzern Napster die Möglichkeit zum Musik-Streaming an.

Seit dem Herbst 2016 verkauft der Discounter außerdem E-Books auf seiner Online-Plattform. Auf die Möglichkeit, Lebensmittel aus dem Aldi-Sortiment im Internet zu bestellen, müssen die Kunden in Deutschland dagegen weiter verzichten.

dpa/rs

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH