16.05.2017 Neue Connectivity-Dienste im Auto

Audi integriert Android im Q8 Sport Concept

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O präsentiert Audi den Technologieträger Audi Q8 Sport Concept mit einer voll integrierten Android-Lösung

  • Audi Q8 Sport Concept  mit voll integriertem Android

    Audi wird auf der Entwicklerkonferenz Google I/O ein HMI-Bedienkonzept mit voll integriertem Android im Q8 Sport Concept vorstellen.

  • Audi Q8 Sport Concept  mit voll integriertem Android

Audi wird an der Entwicklerkonferenz Google I/O teilnehmen und dort eine Android Automotive-Lösung präsentieren, die voll in das Infotainmentsystem des Autos integriert ist.

Auf der dreitägigen Google I/O, die am 17. Mai im Google-Hauptquartier in Mountain View (Kalifornien) beginnt, wird es unter anderem um Android als eine neue Systemarchitektur für Infotainment-Anwendungen im Auto gehen. Das Thema wird von der Android Open Source Community und ihren mehreren Millionen Mitgliedern vorangetrieben.

Der Technologieträger Audi Q8 Sport Concept, den Audi auf der Google I/O präsentieren wird, hat Android bereits an Bord. Die neuen Funktionen, darunter der Streaming-Dienst Spotify, Google Play Music und der Google Assistant, laufen im großen MMI-Touch-Display mittig im Dashboard. Zusätzlich sind Informationen im Audi Virtual Cockpit direkt im Blickfeld des Fahrers sichtbar.

Die neuen Dienste sind erstmalig voll in das markenspezifische Infotainmentsystem von Audi integriert. Als Navigationskarte dient einerseits weiterhin die Audi-übliche Datenbank von Here, andererseits steht dem Fahrer auf Wunsch auch die Navigation über Google Maps zur Verfügung. Ein Benachrichtigungs-Center für eingehende Nachrichten und Anrufe komplettieren die neuen Dienste im Showcar.


Bildquelle: Audi AG

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH