06.06.2017 Große Übersicht

Das bringt iOS 11

Apple bringt mit iOS 11 im Herbst diese neue Funktionen für iPhone und iPad >>>

iOS 11 soll im Herbst erscheinen.

iOS 11 soll im Herbst mit neuen Funktionen erscheinen.

Apple hat auf der WWDC 2017 eine Vorschau auf iOS 11 gegeben. Die neue Version 11 ist das bisher größte Software-Update für iPad und soll unter anderem Multitasking-Funktionen und weitere Möglichkeiten, den Apple Pencil zu verwenden bringen.

iOS 11 ist ab als Developer Preview verfügbar und soll diesen Herbst als kostenloses Software Update für folgende iPhones und iPads verfügbar sein:

  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone SE
  • iPhone 5s
  • iPod touch (6. Generation)
  • iPad Pro 12.9 (2. Generation)
  • iPad Pro 12.9 (1. Generation)
  • iPad Pro 10,5 Zoll
  • iPad Pro 9.7
  • iPad Air 2
  • iPad Air
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini 4
  • iPad mini 3
  • iPad mini 2

Die neuen Funktionen für das iPad im Überblick

iOS 11 bringt Multitasking auf das iPad, mit einem neuen anpassbaren Dock, das einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Apps und Dokumente von jedem Bildschirm aus ermöglicht. Mit einem neu gestalteten App-Umschalter wechseln nutzer zwischen Paaren aktiver Apps, die in Split View oder jetzt auch Slide Over verwendet werden.

Die neue Dateien App sammelt alles an einem Ort, egal ob die Dateien lokal, in iCloud Drive oder bei anderen Anbietern wie Box, Dropbox oder weiteren gespeichert sind.

Mit der Verfügbarkeit von Drag & Drop über das gesamte System hinweg lassen sich Bilder und Texte einfacher denn je bewegen.

Apple Pencil ist tiefer in iPad eingebunden, einschließlich Unterstützung von Direkte Skizzen, und die neue Direkte Notizen-Funktion öffnet Notizen vom Sperrbildschirm aus durch einfaches Antippen des Displays mit Apple Pencil.

Siri wird natürlicher

Neue männliche und weibliche Stimmen von Siri sollen natürlicher und ausdrucksvoller klingen und Intonation, Tonhöhe, Betonung und Tempo während des Sprechens anpassen. Englische Wörter und Sätze kann die Software ins Chinesische, Französische, Deutsche, Italienische und Spanische übersetzen.

Neue Funktionen für Kamera  und Fotos

Mit iOS 11 können Bilder im Portrait Modus mit optischer Bildstabilisierung, True-Tone-Blitz und HDR aufgenommen werden. Live Fotos können mit den neuen Effekten Hüpfen und Endlosschleife versehen werden, mit letzterem können Anwender ein kontinuierlicher Video-Loops erzeugen.

In Fotos wurde das Thema Andenken-Filme weiterentwickelt, die sowohl im Hoch- als auch im Querformat abgespielt werden können, und weitere Erinnerungen wie zum Beispiel Bilder von Tieren oder Geburtstagen werden automatisch erstellt.

Mit iOS 11 stellt Apple außerdem die Technologie "High Efficiency Image File Format" (HEIF) vor, die die Dateigröße jedes Fotos verringern soll, das mit iPhone 7 und iPhone 7 Plus aufgenommen wurde.

Zahlungen unter Freunde mit Apple Pay

Künftig können Apple Pay-Nutzer Zahlungen an Freunde und Familienmitglieder ausführen bzw. von ihnen empfangen. Sie können direkt in Nachrichten Geld senden und erhalten oder Siri bitten, jemanden zu bezahlen, indem sie die Kredit- und Debitkarten nutzen, die sie bereits in Wallet haben. Wenn Nutzer eine Zahlung erhalten, erhalten sie das Geld in ihrem neuen Apple Pay Cash-Konto. Sie können das Geld sofort verwenden, um es jemanden zu senden, um Einkäufe in Geschäften, Apps oder dem Internet mit Apple Pay zu tätigen oder um es von Apple Pay Cash auf ihr Bankkonto zu übertragen.

Sicherheit während der Fahrt

iOS 11 will mit "Nicht stören während der Fahrt" Autofahrern helfen, sich noch besser auf den Straßenverkehr zu konzentrieren. Das iPhone kann feststellen wenn der Nutzer wahrscheinlich Auto fährt und schaltet Benachrichtigungen automatisch auf lautlos, damit der Bildschirm dunkel bleibt. Nutzer haben die Möglichkeit eine automatische Antwort an jene Kontakte zu senden, die in Favoriten aufgeführt sind, um sie wissen zu lassen, dass sie Auto fahren und nicht antworten können, bis sie an ihrem Ziel angekommen sind.

Weitere neue iOS 11-Funkionen:

  • Der App Store wurde überarbeitet, um das Entdecken von Spielen und Apps einfacher zu machen. In Features und Interviews decken App-Store-Redakteure die Geschichten hinter iOS-Entwicklern und ihren Apps und Spielen auf.
  • App Store für iMessage hat eine neu gestaltete App-Schublade für einen noch bequemeren Zugriff auf Apps und Sticker, um Nachrichten zu personalisieren, Songs zu teilen etc.
  • Das Kontrollzentrum ermöglicht weitere individuelle Anpassungen, einschließlich eines schnellen Zugriffs auf häufig verwendete Bedienelemente von einer Seite aus.
  • Ein neuer Sperrbildschirm zeigt alle Benachrichtigungen an einem Ort.
  • Apple Karten wird um Karten des Innenbereichs von Flughäfen und Einkaufszentren und einen Fahrspurassistenten erweitert.
  • Home unterstützt weitere Zubehör-Kategorien einschließlich AirPlay 2-Lautsprechern.
  • AirPlay 2 unterstützt Multiroom-Audio und ermöglicht es Nutzern, ihre Lautsprecher über das Kontrollzentrum, die Home App oder Siri zu bedienen.
  • Apple Music will interaktiver werden: Abonnenten können ein Profil erstellen, damit Freunde ihnen folgen können, um sich Playlisten, die sie geteilt haben anzuhören, oder sehen können, welche Musik sie am häufigsten hören.
  • Es gibt einen Einhand-Tastatur-Modus für das iPhone.

AR-Erlebnisse für iPhone und iPad

Apple stellt auch eine neue Plattform für Entwickler vor, um das Thema Augmented Reality auf iPhone und iPad zu fördern. ARKit soll es Entwicklern ermöglichen, sich die neuesten Bilderkennungstechnologien zu erschließen, um für interaktives Gaming, immersive Shopping-Erlebnisse, Industriedesign und weitere Anwendungsfelder virtuelle Inhalte in Szenen der realen Welt einzubauen.

CoreML soll Entwicklern helfen, intelligente Apps mit leistungsstarkem maschinellen Lernen zu verknüpfen. Außerdem gibt es Verbesserungen für die Entwickler an HomeKit, SiriKit und MusicKit.

Bildquelle: Apple

 

 

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH