>>">
06.06.2017 WWDC 2017

Das sind die neuen iMacs und Macbooks

Apple hat auf der WWDC neue iMacs, einen kommenden iMac Pro und auch neue Macbooks vorgestellt sowie ein neues OS "High Sierra" für den Herbst angekündigt. Die Details >>>

  • Die Produktfamilie der Macbooks

    Die Produktfamilie der Macbooks

  • Die Produktfamilie der iMacs

    Die Produktfamilie der iMacs

  • Apple gab auch einen Ausblick auf den iMac Pro.

    Apple gab auch einen Ausblick auf den iMac Pro.

iMacs werden aktualisiert

  • Apple hat seine iMac Produktlinie mit leistungsstärkerer Grafik, schnelleren Prozessoren, Thunderbolt 3, schnelleren Speicher-Optionen sowie helleren Retina Displays aktualisiert und den 21,5" iMac (1.299 Euro) um ein Retina 4K Display sowie eine dedizierte Grafik erweitert. Die Grafik auf dem neuen iMac arbeitet mit der Radeon Pro 500-Serie mit bis zu 8GB vRAM.
  • Der neue iMac verfügt über Kaby Lake Prozessoren bis zu 4,2 GHz mit bis zu 4,5 GHz Turbo Boost und unterstützt doppelt so viel Arbeitsspeicher wie die Vorgängergeneration. Fusion Drive ist nun Standard bei allen 27" Konfigurationen und dem 21,5" iMac der größten Konfiguration.
  • Mac kommt außerdem mit einem Display, das jetzt bei 500 Nit 43 Prozent heller ist und eine Milliarde Farben unterstützt.

iMac Pro als neue Produktlinie

Apple gab auch einen Ausblick auf den iMac Pro, eine neue Produktlinie der Workstation-Klasse für Profis. Der neue iMac Pro mit seinem 27" Retina 5K Display, bis zu 18-Core Xeon Prozessoren und bis zu 22 Teraflops Grafikverarbeitung soll der leistungsstärkste Mac aller Zeiten werden, so Apple.

  • Der iMac Pro soll im Dezember erscheinen und wird ab 4.999 US-Dollar verfügbar sein.
  • Mit Intel Xeon Prozessoren mit bis zu 18 Kernen ist der iMac Pro auf professionelle Workflows ausgelegt.
  • Mit einer All-Flash-Architektur und einem neuen Thermaldesign soll er bis zu 80 Prozent mehr Kühlleistung erreichen.
  • Er kommt in neuem Gehäuse in Space Grau und mit 27" Retina 5K Display, Radeon Pro Vega GPU und 16 GB On-Pack-High Bandwidth Memory (HBM2).
  • Der iMac Pro unterstützt zudem bis zu 4TB SSD und bis zu 128 GB ECC-Speicher und mit vier Thunderbolt 3 Ports können bis zu zwei Hochleistungs-RAID-Arrays und zwei 5K-Displays gleichzeitig angeschlossen werden.
  • Zum ersten Mal auf einem Mac bietet iMac Pro 10Gb Ethernet

Neue MacBooks und das MacBook Pro:

  • Apple hat heute außerdem Macbook und Macbook Pro mit schnelleren Prozessoren aktualisiert, das Macbook um schnellere SSDs erweitert und ein neues 13" MacBook Pro für 1.499 Euro vorgestellt. 
  • Das aktualisierte 13" MacBook Pro verfügt über Kaby Lake Prozessoren mit bis zu 3,5 GHz Core i7 mit Turbo Boost bis zu 4,0 GHz, und das 15" MacBook Pro bietet bis zu 3,1 GHz Core i7 mit Turbo Boost bis zu 4,1 GHz.
  • Apple hat heute außerdem das 13" MacBook Air mit einem 1,8 GHz Prozessor aktualisiert.

macOS High Sierra liefert Verbesserungen bei Apps wie Fotos, Safari und Mail

  • macOS High Sierra bietet ein ganz neues Dateisystem (APFS), Unterstützung für High-Efficiency Video Coding (HEVC) und ein Update für Metal die Grafiktechnologie von Apple, auf Version 2. Letzteres soll bei der VR-Content-Erstellung helfen und es Entwicklern ermöglichen, auf dem Mac immersive Gaming-, 3D- und VR-Inhalte zu erstellen.

macOS High Sierra enthält auch eine Reihe von Verbesserungen der Anwendungen, die Mac-Anwender jeden Tag nutzen, einschließlich Fotos, Safari und Mail >>>

  • Fotos in macOS High Sierra fügt eine neue Seitenleiste hinzu, die Alben und Organisationswerkzeuge anzeigt. Eine neu gestaltete Bearbeitungsansicht enthält  neue Tools wie Kurven zur Feinabstimmung von Farbe und Kontrast und Auswahlfarbe, um Anpassungen innerhalb eines definierten Farbbereichs vorzunehmen. Live Photos können nun mit lustigen Effekten bearbeitet werden und Andenken kuriert Benutzerfotos und Videos zu mehreren neue Themen.
    Fotos unterstützt nun externe Bearbeitungsprogramme, so dass Photoshop, Pixelmator und andere Apps direkt in Fotos starten können, wobei die Änderungen in der Fotos-Mediathek gespeichert werden. Drittanbieter-Projekterweiterungen bieten nun Zugriff auf Druck- und Publishing-Services wie Animoto, ifolor, Shutterfly, WhiteWall und Wix direkt innerhalb der Fotos App.

  • Safari kann automatisch Reader verwenden, um Artikel in einem sauberen, übersichtlichen Format zu öffnen, während Autoplay Blocking Medien mit Audio vor der automatischen Wiedergabe im Browser stoppt.
    Intelligent Tracking Prevention in Safari nutzt maschinelles Lernen, um die Tracking-Daten zu identifizieren und zu entfernen, die von Werbetreibenden verwendet werden, um die Webaktivität der Benutzer zu verfolgen.
  • Mail-Suche führt nun Top Hits ein, welche die wichtigsten Ergebnisse am oberen Ende der Nachrichtenliste des Nutzern aufführt.

  • Siri auf dem Mac reagiert mit einer natürlichen und ausdrucksvolleren Stimme und bei der Verwendung von Apple Music lernt es Musikpräferenzen, schafft benutzerdefinierte Wiedergabelisten und beantwortet Fragen zu Musikwissen.

  • Notizen fügt einfache Tabellen hinzu, in denen der Nutzer in Zellen schreiben, Bearbeitungen vornehmen sowie Zeilen und Spalten verschieben kann.

  • Spotlight bietet Flugstatus-Informationen, einschließlich Abflugs- und Ankunftszeiten, Verspätungen, Gates, Terminals und eine Karte der Flugstrecke.

  • iCloud File Sharing ermöglicht es Nutzern, alle in iCloud Drive gespeicherten Dateien zu teilen und mit anderen Personen zusammenzuarbeiten.

Preise und Verfügbarkeit

Die Entwicklervorschau von macOS High Sierra ist für Mitglieder des Apple Developer Program über developer.apple.com verfügbar und ein Public Beta-Programm soll für Mac-Anwender Ende Juni verfügbar sein. macOS High Sierra soll als kostenloses Software Update in diesem Herbst über den Mac App Store verfügbar sein.

Bildquelle: Apple

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH