07.07.2017 Silicon Valley, Roboterhotel, Computerspiele

Die Top 5 Reiseziele für Technik-Fans

Für die meisten dreht sich beim Sommerurlaub alles um Sonne, Strand und Meer. Für Technik-Fans und Nerds gibt es jedoch ganz besondere Reiseziele >>>

Sandstrand mit Palmen, Wandern mit Bergpanorama oder Stadtbummel mit Café Hopping – klingt nach Erholung und Spaß – jedoch nicht für Techies. Für Technik-Fans zählen bei der Reiseplanung völlig andere Kriterien: Sie pilgern dorthin, wo sie spannenden Tech-Input bekommen und Gleichgesinnte treffen. Die Reise-App Trip.com weiß, worauf es Tech-Begeisterten, Nerds und Geeks ankommt und gibt Tipps für die Urlaubsplanung.

1. Berlin – Computerspielemuseum

Gamer kommen im Berliner Computerspielemuseum voll auf ihre Kosten. Dort grüßen Lara Croft & Co in Lebensgröße von der historischen Wendeltreppe. Zu sehen gibt es unter anderem den legendäre Pong-Automaten, einen historischen Spieleautomaten sowie den Nimrod, das allererste Computerspiel, ein gewaltiges Gerät mit 480 Vakuumröhren. Außerdem geboten sind aktuelle 3D-Spiele, Tanz- und Bewegungsspiele – einige kann man direkt selbst testen. Wer doch lieber zu Hause am Rechner bleibt, kann sich im Online-Museum durch die Attraktionen klicken.

2. New York – Yotel

Ein Hotel der ganz besonderen Art ist das futuristische New Yorker „Yotel“ am Times Square. Die Attraktion ist die Unterkunft selbst: ein vollautomatisiertes High-Tech-Hotel. Wer in der Empfangshalle, die einem Raumschiff gleicht, einen Portier erwartet, irrt: Hier gibt es stattdessen eine Do-it-yourself-Rezeption. Um die Koffer kümmert sich ein Gepäckaufbewahrungsroboter. Die Zimmer warten unter anderem mit verstellbaren Betten, einer Monsun-Regendusche sowie automatischer Licht und Temperatur-Regulierung auf. Auf dem Dach lockt die größte Hotelterrasse der Stadt mit einem einzigartigen Blick auf die Skyline der Stadt.

3. Silicon Valley – Computer History Museum

Das Silicon Valley ist das Mekka der Tech-Szene. Apple, Facebook, Google oder Tesla – alles was Rang und Namen hat, ist hier zu finden. Neben dem bekannten Google Campus, der in jedem Fall einen Besuch wert ist, liegt im Herzen des Silicon Valley, im Städtchen Mountain View, auch noch das Computer History Museum. Die Museumssammlung hält für Techies und Geeks einiges bereit. So umfasst sie eine unglaubliche Reihe von seltener und einzigartiger Hardware. Aktuell gibt es zudem eine interessante Ausstellung zum Thema "Make Software - Change the World" zu sehen. Besonderes Schmankerl für alle Videospiel-Fans: eine Sonderausstellung zum Rollenspiel World of Warcraft.

4. Barcelona – Mobile World Congress

Die jährliche Mobilfunk-Messe in Barcelona ist ein Muss für jeden Techie. Der Kongress versteht sich als Leitmesse für Handys, mobiles Internet und mobile Anwendungen. Neben neuen Produkten – von Smartphone über Tablet bis PC – werden aktuelle Trends der Branche präsentiert. Wer mehr erfahren möchte, kann dort auch Seminare zu bestimmten Themen besuchen. Und wer irgendwann genug vom Messertreiben hat, setzt sich mit einem eiskalten Cerveza entspannt an den Strand.

5. Tokio – Miraikan National Museum of Emerging Science and Innovation

Im Miraikan können Techies in die Zukunft schauen. Schon die futuristische Architektur des Museums macht deutlich, dass es hier um technologischen Fortschritt geht – und das in unterschiedlichen Bereichen. Neben humanoiden Robotern, die kaum von Menschen zu unterscheiden sind, gibt es Rettungsroboter, die entwickelt wurden, um verschüttete Erdbebenopfer zu finden oder Seehundroboter, die in Seniorenheimen eingesetzt werden. Wer sich für den Weltraum interessiert, kommt in der Space Station mit eigenem Planetarium auf seine Kosten. Das Angebot ist sehr interaktiv gestaltet und bietet auch für Tech-Nachwuchs Technologie zum Anfassen.


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH