03.01.2017 Persönlichkeiten 2016

Diese 5 Fanatiker schätzt Bill Gates

Von: Robert Schindler

Fanatiker – das ist für Bill Gates keine negative Zuschreibung. Er selbst sei als junger Mann so "fanatisch" auf das Computergeschäft fokussiert gewesen, dass er ein normales Leben aufgab. Diese Hingabe an eine Idee fasziniert ihn noch heute – und er sucht sie bei Wissenschaftlern, Lehrern, Ingenieuren.

Bill Gates

Bill Gates fasziniert die Hingabe an eine Idee noch heute – und er sucht sie bei Wissenschaftlern, Lehrern, Ingenieuren.

2016 haben die folgenden fünf Persönlichkeiten, die die Welt verändern wollen, Bill Gates beeindruckt.

Jimmy Carter

Der ehemalige US-President ist mittlerweile 92 Jahre alt und widmet sich mit großer Energie in diversen Projekten den Menschenrechten. Bei einem gemeinsamen Abendessen hat er Bill Gates damit schwer beeindruckt.

Nate Bowling

Bill Gates traf den High-School-Lehrer Nate Bowling im Juni. In einer schwierigen Gegend begeistert er seine Schüler z.B. indem er mithilfe von Star Wars die Bürgerrechte erklärt.

Nandan Nilekani

Im November besuchte Bill Gates Indien und traf Nandan Nilekani. Der Unternehmer (Gründer von Infosys) und Philanthrop arbeite mittlerweile an Indiens neuem Ausweissystem "Aadhar" mit. Dabei geht es um biometrische IDs für eine Milliarde Menschen. In einem anderen Projekt "Ekstep" will Nilekani mit Smartphone-Apps Kindern beim Lernen helfen. Bill Gates lobt auch Nilekanis Buch und seinen Optimismus, was die Zukunft Indiens angeht.

Ana Mari Cauce

Die Präsidentin der University of Washington organisiert die "Population Health Initiative", die mit Forschung und Datenauswertung im Gesundheitssektor Gutes für die Allgemeinheit tun will.

Ken Caldeira

Der Forscher befasst sich mit dem Klimawandel und Energie. Er erkläre komplexe Themen allgemeinverständlich, so Gates. Auch in vielen Gesprächen habe er geduldig seine Fragen beantwortet.

Quelle: Beitrag von Bill Gates

Bildquelle: Microsoft

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH