31.08.2017 IFA-Vorstellung

LG V30: 6-Zoll Highend hat seinen Preis

LG hat heute auf der IFA in Berlin das LG V30 offiziell vorgestellt. Das neue Modell bietet viele Multimediafunktionen. So viel soll das Flaggschiff kosten >>>

Der Preis für den neue 6-Zöller aus dem Hause LG soll bei fast 900 Euro liegen. Dafür will das V30 mit vielen Multimediafunktionen punkten:

Zu den Vorzeige-Features gehören die Kamera-  und Videofunktionen des LG V30:

  • Die Dual-Kamera bietet eine 16 MP Kamera mit Standardwinkel und eine 13 MP Weitwinkelkamera.
  • Optische und elektronische Bildstabilisierung sowie "Hybrid Auto Focus", eine Kombination aus Laser-Autofokus und Autofokus mit Phasenerkennung, helfen stabile Fotos aufzunehmen.
  • Die Hauptkamera auf der Rückseite des V30 verfügt über eine f/1,6 Blendenöffnung, die mehr Licht durchlässt und so für besonders strahlende, dynamischere Aufnahmen sorgen soll.
  • Die Kombination mit der kristallklaren Linse aus Glas, soll eine präzisere Farbwiedergabe und klarere Bilder erlauben als eine Plastiklinse.
  • Bei der zweiten Linse der Dual-Kamera handelt es sich um eine verbesserte 13 MP Weitwinkellinse.
  • Mit dem Cine-Video-Modus sollen Nutzer die Rolle eines professionellen Kameramanns und Regisseurs einnehmen, dank der Funktionen Cine-Effect und Punktzoom. Mit dem Punktzoom kann jedes beliebige Objekt, unabhängig von seiner Position im Bild, mit dem Zoom-Regler sanft heranzoomen. Die Cine-Effect sind eine Palette von 15 Voreinstellungen, um Videos eine filmgleiche Erscheinung zu verleihen, angefangen bei der romantischen Komödie, über Sommer-Blockbuster, Mystery und Thriller bis zum Klassiker u.a.
  • LG-Cine Log erlaubt Flexibilität bei der Aufnahme von Videos. LG-Cine Log Dateien können einen breiteren Dynamikbereich und weiteres Farbspektrum bewahren und so Bilddetails akkurater speichern, verspricht LG. Auch auf die Log Gamma Curve können Nutzer zurückgreifen und Nachbearbeitung anstoßen.
  • Auch bei Fotoaufnahmen gibt sich das LG V30 fortschrittlich: Mit Hilfe des Foto-Tools Graphy bietet der manuelle Modus neue Möglichkeiten. Von der Graphy-Website oder -App können Nutzer professionelle Bilder auswählen und dieselben Einstellungen auf Fotos anwenden, die sie mit dem V30 geschossen haben. Das gilt beispielsweise für Weißabgleich, Verschlusszeit, Blende und Lichtempfindlichkeit.

Chassis im schlanken Design

Äußerlich gibt sich das LG V30 kompakt mit einem schlanken und leichten Chassis. Trotz seines 15,2 cm (6 Zoll) großen 18:9 OLED FullVision Displays ist das V30 um 8 mm kürzer und 3 mm schmaler als sein Vorgänger. Die Dicke beträgt 7,3 mm und das Gewicht 158 Gramm. Das Kameramodul ist deutlich kleiner als im V20, sodass das V30 im Profil nahezu flach ist.

Google Assistant und Spracherkennung

Unter dem installierten Android 7.1.2 Nougat bietet der Google Assistant auf dem V30 einige spezielle Funktionen:

  • So wird etwa die Aufforderung „OK Google, nimm ein romantisches Cine-Video auf“ die Funktion Cine-Video in der Voreinstellung „romantisch“ aktivieren. Entsprechend startet die Ansage „OK Google, nimm ein Weitwinkel-Selfie auf“ die Kamera-App mit der Einstellung der Selfie-Kamera im Weitwinkelmodus.
  • Darüber hinaus sind bestimmte Haushaltsgeräte von LG mit Google Assistant kompatibel, wenn das V30 zusammen mit Google Home verwendet wird. Zu den kompatiblen Geräten zählen u.a. eine Waschmaschine, ein Trockner, ein Kühlschrank, ein Luftreiniger, ein Backofen, ein Klimagerät und ein Staubsauger-Roboter. Nutzer können somit z.B. die Aufforderung „OK Google, sprich mit LG, um meine Kleidung zu waschen“ nutzen, um einen Waschgang zu starten.

Always-on Display

Den Second Screen, den LG bei vorangehenden V-Modellen eingeführt hat, hat das Unternehmen zu einem neuen Always-on Display (AOD) und Floating Bar entwickelt. Bei ausgeschaltetem Display ersetzt das AOD den Second Screen und bietet Shortcuts zu Quick Tools und zum Musikspieler, ohne dass der Bildschirm eingeschaltet werden muss. Der optionale semi-transparente Floating Bar kann mit bis zu fünf Apps an die Vorlieben des Nutzers angepasst werden und so Zugriff auf die meistgenutzten Apps bieten. Wenn der Floating Bar nicht benötigt wird, kann er zur Seite vom Bildschirm gezogen werden, sodass er keinen Platz auf dem Bildschirm in Beschlag nimmt.

Vier Authentifizierungsverfahren

Das V30 bietet jetzt vier Optionen zum Entsperren. Gesichtserkennung, Spracherkennung, Fingerabdrucksensor (auf der Rückseite des Geräts) und mit Knock Code können Nutzer ihr Smartphone einschalten, indem sie ein bestimmtes Muster auf das Display tippen.

Das LG V30 wird ab dem 21. September in Südkorea verfügbar sein. Für Deutschland ist als Starttermin vom November die Rede. Das Gerät mit 64 GB ROM ist in vier Farbtönen zu haben: Aurora Black, Cloud Silver, Moroccan Blue und Lavender Violet. Das LG V30+ mit 128 GB Speicher wird nur in einigen Märkten verfügbar sein.

LG V30 - Fakten im Überblick

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835 Mobile Platform
  • Bildschirm: 15,2 cm (6 Zoll) 18:9 QuadHD+ OLED FullVision Display (2880 x 1440 / 538ppi)
  • Speicher: V30: 4GB LPDDR4x RAM; 64GB UFS 2.0 ROM; MicroSD (bis zu 2 TB) // V30+: 4GB LPDDR4x RAM; 128GB UFS 2.0 ROM; MicroSD (bis zu 2 TB)
  • Dual-Hauptkamera: 16MP Standardwinkel (f/1,6, 71°); 13MP Weitwinkel (f/1,9, 120°) // Selfie-Kamera: 5 MP Weitwinkel (f/2,2, 90°)
  • Akku: 3.300 mAh // Qualcomm Quick Charge 3.0 Technologie, drahtloses Laden
  • Betriebssystem: Android 7.1.2 Nougat
  • Abmessungen: 151,7 x 75,4 x 7,3 mm // Gewicht: 158 g
  • Netze: LTE-A 4 Band CA
  • Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 a, b, g, n, ac; Bluetooth 5.0 BLE; NFC; USB Type-C 2.0 (3.1 kompatibel)
  • Weitere Leistungsmerkmale: Wasser- und staubdicht gemäß Schutzklasse IP68, MIL-STD 810G, kristallklare Linse aus Glas, 32-bit HiFi Quad DAC, HDR10

Bildquelle: LG

 

 

 

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH