02.01.2017 Virtual Reality: "Wilde" Tiere vom Sofa aus erleben

Mit Rhino Africa auf virtueller Safari

Auf Safari gehen, ohne zu verreisen? Rhino Africa macht es möglich und nimmt Zuschauer mit seiner „360° Wildlife Serie“ mit auf einen virtuellen Trip.

  • Inmitten von Erdmännchen, Leoparden und Elefanten – Natur- und Tierliebhaber erhalten einen Einblick.

  • Rhino Afrika: Headset für virtuelle Safari

    360-Grad-Videos wirken am besten in Verbindung mit einem Headset. So lässt sich in die virtuelle Realität eintauchen und man kann die Wildniserfahrungen in 3D genießen.

Atemberaubende Natur und technische Innovation vereint: Die virtuelle Safari nimmt Zuschauer dank speziell entwickelter 360-Grad-Videogeräte mit auf eine Reise nach Afrika. Ein Videoteam hat im afrikanischen Busch Aufnahmen von Landschaft und Tieren eingefangen.

Die erste Videoserie ist in Botswana entstanden. Darin kann hautnah eine Gruppe Erdmännchen, die am Morgen ihren Bau verlässt, beobachtet werden. Oder man befindet sich mitten in einer Elefantenherde, betrachtet Leoparden aus nächster Nähe oder taucht ein in die Vogelwelt mitten in der Wildnis. Die „360° Wildlife Serie“ entführt die Zuschauer auf eine Reise und gibt ihnen das Gefühl, dass sie sich live in Afrika befinden – noch bevor die wirkliche Reise beginnt.

Zu den Videos:

360° Meet The Meerkats of Botswana
360° Elephant Sightings in Botswana

www.rhinoafrica.com

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH