25.05.2016 Enterprise Mobility Management jetzt Teil der Dynamic Workplace Services

T-Systems integriert EMM-Lösung von Mobile Iron

T-Systems bietet die Enterprise-Mobility-Management-Lösung von Mobile Iron im Rahmen seiner Dynamic Workplace Services an.

T-Systems integriert die Enterprise Mobility Management (EMM) Plattform von Mobile Iron in sein Angebot cloudbasierter IT-Infrastruktur namens "Dynamic Workplace Services". Unternehmen können die EMM-Plattform direkt im Nutzerportal des Dynamic Workplace bestellen und verwalten. Die EMM-Plattform läuft in den Rechenzentren von T-Systems.

Verfügbar war die EMM-Lösung von Mobile Iron über T-Systems schon seit einem Jahr, die Telekom-Tochter kombiniert nun also die EMM-Lösung mit ihren Cloud-Desktops.

Mithilfe von Mobile Iron können IT-Abteilungen mobile Geräten und Apps sicher verwalten und automatisch Unternehmens-Konfigurationen wie Wi-Fi und VPN aufsetzen. Wenn ein mobiles Endgerät nicht mehr richtlinienkonform ist, kann die IT-Abteilung Korrekturmaßnahmen anstoßen, indem sie den Benutzer über die Verletzung der Richtlinien informiert oder Unternehmensinformationen selektiv löscht ohne persönliche Informationen auf dem Gerät anzutasten.

Im Rahmen des neuen Angebots wird auch Mobile Irons Lösung fü sicheres mobiles Content-Management "Docs@Work" angeboten. Damit können Unternehmens-Mitarbeiter auf Dokumente aus Dynamic Workplace Services zu, wie beispielsweise auf Exchange E-Mail oder Dynamic-Workplace-Datenbanken wie Sharepoint oder Fileserver; sie können diese mit Anmerkungen versehen und sie Kollegen zugänglich machen. Darüber hinaus kann die IT-Administration DLP-Kontrollen installieren, um die Dokumente vor unberechtigter Verteilung zu schützen. 

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2018 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH