04.04.2017 Mobilfunktarif und mobiles Streamen

Telekom Stream On: Streaming ohne Datenverbrauch

Unterwegs Musik, Videos oder Filme streamen, ohne das Datenvolumen zu belasten: Mit dem neuen Service „Stream On“ will die Telekom Kunden die Nutzung von einigen Streaming-Diensten ermöglichen.

Musik und Videos streamen, ohne das Datenvolumen zu belasten – Telekom macht es mit "Stream On" möglich.

Das Angebot an Streaming-Diensten ist groß, egal ob Musik-Liebhaber, Film- und Serien-Fans oder Sportbegeisterte. Wer sich nicht von den Sendezeiten der Fernsehsender abhängig machen will, greift auf Angebote per Abruf zurück. All jene, die aber nicht nur von zuhause aus schauen wollen, stoßen schnell an die Grenzen des Datenvolumens ihres Mobilfunktarifes.

Für Telekom-Kunden soll sich dies bald ändern, wie der Konzern mit seinem neuen Service „Stream On“ ankündigt. Die Option „Stream on Music“ oder „Stream on Music&Video“ lässt sich abhängig vom bestehenden Mobilfunkvertrag (ab Magenta Mobil M) ab 19. April kostenlos hinzu buchen.

Ausgewählte Streaming-Partner

Zu dem Musik- und Audio-Streaming-Partnern zählen Apple und Amazon Music, Jake!, Napster sowie Radio Player.de. Die Auswahl der Video-Streaming-Dienste ist da schon etwas umfangreicher – zu ihnen zählen u.a. Netflix, Amazon Prime Video, Sky, 7TV, Youtube, Kicker und die ZDF Mediathek.

Um das Angebot nutzen zu können, muss grundsätzlich aber Datenvolumen vorhanden sein. Ist dieses etwa durch das normale Surfen aufgebraucht, wird auch beim streamen gedrosselt. Zudem können weitere Inhalte innerhalb des jeweiligen Dienstes das Datenvolumen belasten.


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH