07.06.2017 Studie

Verbindungsprobleme im Außendienst

Eine Studie zeigt, wie technische Probleme die Produktivität mobiler Mitarbeiter behindert.

  • In der Studie gaben mehr als 60 Prozent der Umfrageteilnehmer an, dass durch die Einführung neuer mobiler Technologien die Zahl der Support-Tickets zugenommen hat.
  • 40 Prozent der befragten Unternehmen haben jeden Monat mit Hunderten von verbindungsbezogenen Problemen zu kämpfen.
  • Fast die Hälfte erklärten, dass sie Verbindungsprobleme bei Mitarbeitern im Außendienst nicht diagnostizieren könne. 

Bei der Umfrage, die WBR Digital mit Unterstützung von Netmotion Software Ende 2016 durchgeführt hat, lieferten 110 Führungskräfte international tätiger Unternehmen detaillierte Informationen zur Nutzung mobiler Technologien durch ihre Außendienstmitarbeiter.

Mehr als die Hälfte der Befragten erklärten, dass sie ihre mobile Belegschaft 2017 ausbauen wollen, und 15 Prozent planen sogar eine Vergrößerung um mehr als 20 Prozent. Zugleich ergab die Umfrage allerdings, dass neue mobile Technologien bei der Mehrzahl der Teilnehmer zu einer Zunahme der Tickets geführt haben und die Außendienstmitarbeiter vor allem über Verbindungsprobleme klagen.

  • In 40 Prozent der Unternehmen werden pro Monat bis zu 300 Servicetickets aufgrund von Schwierigkeiten mit der Verbindung eröffnet.
  • Rund ein Drittel der Befragten berichteten von unterbrochenen Netzwerkverbindungen und Schwierigkeiten bei der Nutzung von Anwendungen.
  • Bei 28 Prozent der Befragten werden pro Woche zwischen 25 und 75 verbindungsbezogene Tickets generiert. Bei weiteren 12 Prozent sind es sogar 75 Tickets oder mehr.

Bildquelle: Thinkstock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH