06.10.2017 Longreads für das Wochenende

Was wir wissen und was wir nicht wissen

Von: Ingo Steinhaus

Wir wissen nicht viel, aber immerhin wissen wir jetzt, dass wir nicht in einer Computersimulation leben.

Alte Bibliothek

Biblotheken sind Kathedralen des Wissens, hat sie das Internet abgelöst?

Was wir wissen

  1. Wir leben doch nicht in einer Computer-Simulation.
  2. Start-up-Gründer sind nicht immer selbstbewusste Personen.
  3. Eine Verletzung am Gehirn fühlt sich seltsam an.
  4. Auch ohne Mondlandung ist Scott MacLeod eigentlich ganz glücklich geworden.
  5. Es werden regelmäßig neue Tierarten entdeckt, beispielsweise diese 19 Gecko-Arten.
  6. Big Data ist gefährlich: Ein Computer hat vorausgesagt, dass die USA den Vietnamkrieg gewinnen werden.

Was wir nicht wissen

  1. Was macht das legendär-geheimnisvolle Start-up Magic Leap eigentlich wirklich?
  2. Warum ist die Medizin immer noch nicht in der Lage, einen ordinären Schnupfen zu verhindern?
  3. Leben wir in einer Blase, die wir Universum nennen?
  4. Aber warum kommt uns der uns umgebende Raum trotzdem flach vor?
  5. Wird die Gesellschaft der Amishen überleben, wenn digitale Technologien in sie eindringen?
  6. Wie wird sich unsere Gesellschaft entwickeln, wenn wir tatsächlich fahrerlose Autos haben?

Bildquelle: Thinkstock

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH