18.04.2017 Start-up Zipjet

Zipjet: Reinigung auf Abruf

Von: Lea Sommerhäuser

Das Start-up Zipjet bietet einen Reinigungs- und Wäscheservice, der sich on demand per App bestellen lässt. Wie die Logistik gelingt und Lieferfenster von 30 Minuten eingehalten werden >>>

  • Zipjet

    Zur Zielgruppe von Zipjet gehören Geschäftsmänner und -frauen, die täglich Anzug oder Kostüm tragen.

  • Zipjet

    Sobald sich der Fahrer der Adresse des Kunden nähert, bekommt dieser eine kurze Erinnerung auf sein mobiles Endgerät gesendet.

  • Florian Färber (li) und Lorenzo Franzi, Zipjet

    Sie hatten die Idee zum Wäscheservice: Florian Färber (li) und Lorenzo Franzi.

Die Gründung
Die Gründer Florian Färber und Lorenzo Franz waren schon früher als Berater für große Consulting-Unternehmen unterwegs. Auf Geschäftsreisen war es für sie aufgrund der mangelnden Zeit immer wieder schwierig, sich auch noch um die Reinigung der eigenen Anzüge zu kümmern. Da es zu der Zeit noch keinen On-Demand-Reinigungsservice gab, hatten beide die Idee, diese Lücke zu füllen und anderen Menschen in Zeitnot mit ihrem Angebot zu helfen. Von ihren damaligen Kollegen wussten sie, dass sie mit ihrem Problem nicht alleine sind. Daher gründeten sie Ende 2014 Zipjet.

Die Zielsetzung
Heutzutage haben Menschen immer weniger Zeit. Deshalb hat das Start-up seinen Fokus auf die Rückgewinnung der kostbaren Freizeit für vielbeschäftigte Menschen und somit der Erleichterung des Alltags für jeden Nutzer des Services gelegt. Die Produkte sind ein Reinigungs- und Wäscheservice sowie eine Schuhpflege. Bei den Angeboten zur Reinigung, die das Kerngeschäft darstellen, gibt es drei individuelle Pakete, je nachdem, ob man seine Kleidung noch am selben Tag zurückbraucht oder zeitlich flexibler ist. Die große Herausforderung bei diesem Geschäftsmodell ist jedoch die Logistik hinter den Prozessen, die ein Lieferfenster von nur 30 Minuten ermöglicht.

Dies ist ein Artikel aus unserer neuen Print-Ausgabe. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo frei Haus.

Der Mobility-Gedanke
Zipjet will als Lösung für lästige Aufgaben nahtlos in die täglichen Abläufe integrierbar sein. Das Start-up hat sich deswegen bemüht, auch die Lieferfenster so kurz wie möglich zu halten. Niemand möchte sich nach einem Dienst richten, für den er schließlich bezahlt. Wenn man die entsprechende App öffnet, um einen Termin für die Abholung zu vereinbaren, dann bekommt man alle möglichen Lieferfenster angezeigt und kann sich auch unterwegs entscheiden, an welchem Ort man zu welcher Zeit sein kann. Sobald sich der Fahrer der Adresse nähert, bekommt der Nutzer eine kurze Erinnerung auf sein Handy gesendet, damit er wirklich das meiste aus seiner eigenen Zeit herausholen kann, ohne sich lange bereithalten zu müssen.

Die ersten Kunden
Grundsätzlich ist der Service für jeden Nutzer geeignet, da jeder Mensch seine Wäsche waschen muss. Genauer betrachtet hat das Start-up jedoch drei größere Nutzergruppen. Dazu gehören Geschäftsmänner und -frauen, die täglich Anzug oder Kostüm tragen, viel arbeiten und daher auch wenig Freizeit haben. Ebenso zählen modebegeisterte Menschen zum Kundenstamm, die Kleidung tragen, die nicht einfach in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Der Service wird aber auch von Familien mit Kindern genutzt, die einfach ein sehr hohes Wäscheaufkommen haben und sich ein wenig Freiraum, abseits des Wäschewaschens, ermöglichen möchten.

Die nächsten Schritte
Das Start-up ist dabei, seine Services auch in weiteren Städten anzubieten. Während London schon lange ein weiterer Standort ist, kam Mitte des Jahres auch noch Paris hinzu. Im Grunde ist das Unternehmen durch die eigens entwickelte IT-Infrastruktur in der Lage, zu jeder Zeit, in jeder Metropole, den Service anzubieten. Die Vision ist es aber, die Nutzer des Services von immer mehr Haushaltsaufgaben zu befreien, der Fokus auf Wäsche ist dabei nur ein naheliegender Service, mit dem man beginnen sollte.


Zipjet
Branche:
mobiler On-Demand-Wäschereinigungsservice
Gründungsjahr: 2014
Gründer & Geschäftsführer: Florian Färber, Lorenzo Franzi
Hauptsitz: Berlin
Mitarbeiterzahl: Berlin: 27 + 12 Fahrer, London: 8 + 25 Fahrer, Paris: 4 + 4 Fahrer


Weitere Start-ups mit innovativen Ideen finden Sie hier >>>


Bildquelle: Zipjet

©2017 Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH