Spielemesse in Köln

Für EA: Mehr Hallen auf der Gamescom

Die Spielemesse Gamescom in Köln erweitert in diesem Jahr erneut ihre Ausstellungsfläche. Erstmals werde die Computer- und Videospielemesse die Halle 1 des Messegeländes nutzen, teilte die Koelnmesse mit.

Besucher testen auf der Spielemesse Gamescom die Vitual Reality-Brille von Samsung. Foto: Oliver Berg

Besucher testen auf der Spielemesse Gamescom die Vitual Reality-Brille von Samsung. Foto: Oliver Berg

Die neuen, zusätzlichen Hallen soll Teil des Business-Bereichs werden und dem Spiele-Publisher Elektronic Arts (EA) zur Nutzung für seine Geschäftskontakte vorbehalten sein. Insgesamt belegt die Gamescom damit eine Bruttofläche von 201 000 Quadratmetern, zwei Jahre zuvor waren es noch 193 000 Quadratmeter.

Die Erweiterung unterstreiche «abermals die Bedeutung der Gamescom als führende europäische Businessplattform der Gaming-Branche», sagte Gamescom-Direktor Tim Endres. Die durch den Umzug von EA freigewordene Fläche sei bereits zu 60 Prozent vermietet.

Die Gamescom findet in diesem Jahr vom 22. bis zum 26. August statt. Sie zählt zu den weltweit wichtigsten Messen der Branche. Erstmals wird in diesem Jahr Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Messe eröffnen.

dpa/rs

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok