Virtuelle Realität Top Thema

Gamescom: Don't take your guns to town

Cosplayer werden gebeten keine Waffen(-nachbildungen) zur Gamescom nach Köln zu bringen.

Auf der Gamescom, die in der kommenden Woche in Köln beginnt, spielen Virtual-Reality-Brillen eine große Rolle. Foto: Andrej Sokolow

Auf der Gamescom, die in der kommenden Woche in Köln beginnt, spielen Virtual-Reality-Brillen eine große Rolle. Foto: Andrej Sokolow

Die VR-Brillen, die Nutzer in eine komplett virtuelle Umgebung eintauchen lassen, sind eines der Schwerpunktthemen auf der diesjährigen Gamescom in Köln (17. bis 21. August). Erste Modelle sind auf dem Markt, weitere sollen folge. In Köln werden Besucher auch dafür neu entwickelte Spiele antesten können.

Neben VR werden auch der sogenannte E-Sport und die Spieler selbst als Bestandteil und Gestalter des Mediums auf der Gamescom ins Rampenlicht gerückt. In der gesamten Messewoche, bei der es einige flankierende Veranstaltungen in Köln gibt, rechnen die Organisatoren mit 500.000 Besuchern. Die Gamescom ist nicht nur ein Branchentreff, sondern hat in gewisser Weise auch den Charakter eines Festivals.

Don't take your guns to town

Kostümbegeisterte Computer- und Videospielfans müssen in diesem Jahr allerdings aus Sicherheitsgründen auf nachgebildete Waffen verzichten. Messebesucher sollten angesichts der «schrecklichen Ereignisse in den vergangenen Wochen» nicht verängstigt werden, hatte die Koelnmesse schon vor einigen Tagen mitgeteilt.

Für das Kölner Stadtgebiet werde ebenfalls um einen Verzicht gebeten. Sogenannte Cosplayer, die Kunstfiguren aus Computerspielen und anderen Medien zum Leben erwecken wollen, sind traditionell fester Bestandteil der Gamescom. Das Verbot hatte daher für einige Diskussionen gesorgt.

«Das war eine ganz klare Empfehlung des Polizeipräsidiums», sagte Gerald Böse, Vorsitzender der Koelnmesse-Geschäftsführung zu dem Verbot. «Die Stadt Köln hat mehr als eine Million Einwohner und nicht jeder ist Cosplayer».

dpa/rs

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok