Sicherheitssorgen

Google stoppt Diversity-Diskussion: Mitarbeitertreffen abgesagt

Google hat ein Mitarbeitertreffen abgesagt, bei dem es um die umstrittene Kritik an der Frauenförderung des Konzerns gehen sollte.

Google-Chef Sundar Pichai. Foto: Christoph Dernbach

Google-Chef Sundar Pichai. Foto: Christoph Dernbach

Google-Chef Sundar Pichai erklärte die Absage in einer internen E-Mail mit Sorgen um die Sicherheit von Beschäftigten. Auf ultrakonservativen Websites in den USA waren bereits Informationen zu mehreren Mitarbeitern veröffentlicht worden, die Fragen auf dem Treffen stellen wollten.

Der Software-Entwickler James Damore hatte intern einen umstrittenen zehnseitigen Text veröffentlicht, den es hier im Original zu lesen gibt.

 

 

dpa/rs

 

 

 

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok