Eigene Show

Japanisches Maskottchen auf Youtube

Maskottchen sind in Japan ein großes Geschäft. Nun schlägt einer dieser Publikumslieblinge eine ungewöhnliche Karriere ein und wird Youtuber.

Ein Bär mit roten Backen soll der neue Star bei YouTube werden. Foto: Lars Nicolaysen

Ein Bär mit roten Backen soll der neue Star bei YouTube werden. ((Foto: Lars Nicolaysen))

Kumamon, der offizielle Vertreter der japanischen Präfektur Kumamoto auf der südlichen Hauptinsel Kyushu, ist ein drolliger, etwas tollpatschig aussehender Bär mit roten Backen. Er ist der Megastar unter den von Japanern geliebten Maskottchen. Ab 3. September soll er in Videos auf Youtube sowie der Website der Provinz Kumamoto Werbung für seine Heimat machen, wie japanische Medien berichteten. Rund 40 Videos mit Kumamon seien geplant.

Tausende von „yuru-kyara” (zu Deutsch etwa „entspannte Figuren”), wie die Maskottchen in Japan genannt werden, bevölkern die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Städte, Provinzen, unzählige Unternehmen und selbst Ministerien - sie alle haben ein eigenes Maskottchen. Hinter den flauschigen Figuren steckt ein dickes Geschäft. Nicht nur für die Präfektur Kumamoto sind Maskottchen wie Kumamon ein nicht zu unterschätzender Image-Gewinn. Der Bär ist auf unzähligen Produkten wie Lebensmitteln, Kleidern, Taschen oder Zügen zu sehen. Und ab September dann auch auf Youtube. Die jeden Montag geplanten Videos werden mit englischen Untertiteln versehen, später sollen auch Untertitel unter anderem in Deutsch und Französisch folgen, wie es hieß.

 

 

dpa/pf

 

 

 

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok