9,3 Milliarden Dollar angeboten

Oracle will Netsuite kaufen

Der US-Softwareriese Oracle steht vor der milliardenschweren Übernahme des kleineren Cloud-Spezialisten Netsuite. Die beiden Unternehmen haben sich auf einen Preis in Höhe von 109 Dollar pro Aktie in bar geeinigt, wie Oracle mitteilte.

Zu den Investoren von Netsuite gehört Oracle-Gründer Larry Ellison. Foto: John G. Mabanglo

Zu den Investoren von Netsuite gehört Oracle-Gründer Larry Ellison. Foto: John G. Mabanglo

Damit lässt sich der SAP-Rivale den Zukauf nach eigenen Angaben insgesamt etwa 9,3 Milliarden Dollar (derzeit rund 8,4 Mrd Euro) kosten.

Netsuite wurde 1998 in San Mateo, Kalifornien, gegründet und gilt als einer der Pioniere im sogenannten Cloud-Geschäft, bei dem Daten und Dienste ins Internet ausgelagert werden. Die Fusion soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Zu den Investoren von Netsuite gehört Oracle-Gründer Larry Ellison. Chef von Netsuite ist der ehemalige Oracle-Topmanager Zach Nelson.

dpa/rs

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok