«T-Online» bleibt oben, «Welt» überholt «Spiegel Online»

Rangliste der Medienportale

«T-Online» hat seine Spitzenposition im digitalen Markt im Monat März im Vergleich zum Vormonat verteidigt. Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) zählte 27,36 Millionen verschiedene Nutzer (Unique User), die das «T-Online»-Angebot anklickten.

Auch nach der Übernahme durch den Werbevermarkter Ströer vor knapp zwei Jahren ist T-Online das meistgenutzte deutsche Medienportal. Foto: Martin Gerten/Archiv

Auch nach der Übernahme durch den Werbevermarkter Ströer vor knapp zwei Jahren ist T-Online das meistgenutzte deutsche Medienportal. Foto: Martin Gerten/Archiv

«T-Online» zählte 27,36 Millionen verschiedene Nutzer (Unique User). Von den Medienportalen belegte «Focus Online» mit 20,81 Millionen Unique Usern in der Gesamtwertung aller Internetseiten Rang drei. Zwischen beiden Angeboten liegt «gutefrage.net» mit 21,34 Millionen Nutzern.

Die weiteren Medienportale:

  • «Bild.de» hatte im März 20,33 Millionen Nutzer.
  • Die «Welt», zu der seit Jahresbeginn auch N24 gehört, schob sich mit 17,81 Millionen Nutzern erstmals vor «Spiegel Online» mit 17,72 Millionen.
  • Die Computerzeitschriften «Chip» und «Computerbild» zählten 16,92 Millionen und 13,05 Millionen Nutzer
  • «Zeit Online» hatte 10,90 Millionen Unique User
  • «ntv.de» 10,58 Millionen
  • «Stern» 10,49 Millionen
  • «FAZ.net» 9,12 Millionen
  • «Süddeutsche.de» 8,83 Millionen

dpa/rs

 

 

Link: AGOF Daten

 

 

 

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok