Periscope integriert

Twitter: Neuer Live-Button

Der Livestreaming-Dienst Periscope wird direkt in die hauseigenen Mobil-Apps integriert, wie Twitter bekanntgab.

Twitter machen ein deutlich verlangsamtes Wachstum und fortlaufende Verluste zu schaffen, die Aktie ist im Keller. Foto: Christoph Schmidt

Twitter machen ein deutlich verlangsamtes Wachstum und fortlaufende Verluste zu schaffen, die Aktie ist im Keller. Foto: Christoph Schmidt

Twitter will aktuelle Videos stärker in den Vordergrund rücken: Der Livestreaming-Dienst Periscope wird direkt in die Twitter-Apps integriert, wie Twitter bekanntgab. Bisher war für Periscope eine separate App notwendig. Über die Anwendung können Videobilder direkt von einem Smartphone übertragen werden.

Die Twitter-Apps bekommen dafür einen neuen «Live»-Button. Der Kurznachrichten-Dienst konkurriert bei Live-Videos unter anderem mit dem weltgrößten Online-Netzwerk Facebook, das diese Funktion ebenfalls anbietet.

 

 

Quelle: Blogeintrag von Twitter

dpa/rs

 

 

 

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok