Über eine Billion US-Dollar Marktvolumen

Unterhaltungselektronik erwartet gutes Jahresgeschäft

Die Branche der Unterhaltungselektronik geht mit guten Prognosen für das laufende Jahr an den Start.

Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu, erwartet ein gutes Jahresgeschäft 2018. ((Foto: Britta Pedersen))

Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu, erwartet ein gutes Jahresgeschäft 2018. ((Foto: Britta Pedersen))

Weltweit werde 2018 der Umsatz voraussichtlich um knapp vier Prozent steigen und die Marke von einer Billion US-Dollar Marktvolumen übertroffen werden, teilte der Branchenverband gfu mit. Für rund drei Viertel des gesamten Umsatzes sind demnach Smartphones (48 Prozent), TV-Geräte und mobile PCs (jeweils 12 Prozent) sowie Tablets (3 Prozent) verantwortlich.

Bei Smartphones und TV-Geräten wird nach Schätzungen der gfu auch die verkaufte Stückzahl um 3 Prozent beziehungsweise 5,8 Prozent zulegen. Einen Rückgang um 3,7 Prozent erwartet der Verband hingegen bei PCs. Klar erkennbar sei ein Trend zu smarten, vernetzten Produkten, die nicht zuletzt durch die vielen Entwicklungen rund um die Sprachsteuerungen für die Verbraucher attraktiv werden, sagte Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu.

Die wichtigsten Märkte werden erneut China, Europa und Nordamerika sein, die zusammen fast 70 Prozent des Gesamtvolumens ausmachen werden. Europa wird den Schätzungen zufolge mit einem Plus von sechs Prozent am stärksten zulegen, gefolgt von Nordamerika (zwei Prozent) und Chia (plus ein Prozent).

dpa/ls

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok