zurück zur Startseite Axway
Open Everything

Offene Architektur für starke Ökosysteme

Die Geschäftswelt ist heute vernetzter denn je – umso wichtiger wird es, diese Realität auch in der IT-Architektur abzubilden.

Offene Architektur für starke Ökosysteme

AXWAY plädiert für eine Unternehmenskultur, in der die Öffnung von isolierten Prozessen, redundanten Kommunikationswegen und intransparenten Informationssilos zur zentralen Philosophie wird.

Der Stellenwert der Digitalisierung hat in den vergangenen Monaten eine grundlegende Neudefinition erfahren. In diesem Zuge hat nicht nur die Dringlichkeit von Technologieprojekten enorm zugenommen, sondern auch das Tempo der Umsetzung. Getreu der hiesigen Branchenvielfalt sind auch die Themen der zahlreichen Modernisierungspläne vielfältiger denn je und reichen von einfachen Migrationsprojekten bis zu ambitionierten Automatisierungskampagnen.

Zwei Schwerpunkte finden sich jedoch bei nahezu jedem Unternehmen wieder, sind diese doch über alle Geschäftsbereiche hinweg von zentraler Bedeutung: Kommunikation und Kollaboration. Das beginnt bereits bei ganz offensichtlichen Aspekten wie der Organisation von Remote-Work-Strukturen, geht aber in der Praxis weit darüber hinaus. So stellt sich nicht nur die reibungslose Zusammenarbeit innerhalb der eigenen Belegschaft als wettbewerbskritischer Faktor dar, sondern auch der Austausch mit externen Partnern – eine einfache Erkenntnis, die in der Praxis aber immer noch durch viele Herausforderungen gebremst wird.

Axway plädiert für eine Unternehmenskultur, in der die Öffnung von isolierten Prozessen, redundanten Kommunikationswegen und intransparenten Informationssilos zur zentralen Philosophie wird. „Open Everything“ lautet das Kredo, mit dem die tragenden Pfeiler der Digitalisierung grundlegend neu gedacht werden sollen. Eine ganzheitliche Denkweise, die dem Kommunikations-, Verwaltungs- und Kostenaufwand von vereinzelten Insellösungen bei der Anbindung von Partnern und Kunden diametral entgegensteht. „Open Everything“ ist ein kundenzentrierte Haltung, die geschäftskritische Prozesse verschlankt und somit schnelle Reaktionen auf Marktveränderungen erlaubt.

In diesem Online-Spezial blickt IT-DIRECTOR auf die Chancen und Möglichkeiten dieser Philosophie, ergründet praxisbezogene Anwendungsszenarien und spricht mit Experten über die richtige Strategie für eine nachhaltige Digitalisierung.

Bildquelle: Getty Images / iStock / Getty Images Plus

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok