zurück zur Startseite Trusted Cloud
Marktanforderungen als Chance

Cloud als Basis des digitalen Wandels

Neue Geschäftsmodelle, Industrie 4.0 und innovative Service-Angebote sind nur möglich mit Cloud Computing. Dabei profitieren Handwerksbetriebe, kleine Mittelständler und Start-ups ebenso wie größere Unternehmen und Konzerne.

Trusted Cloud: Cloud fördert digitalen Wandel

Cloud Computing fördert neue Geschäftsmodelle und innovative Service-Angebote, von denen Unternehmen aller Größen profitieren.

Das wachsende Angebot an bedarfsgerechten, skalierbaren und flexiblen Cloud-Services erlaubt es Unternehmen aller Größenkategorien und Branchen, Daten schneller und sicherer zu speichern, zu verarbeiten und bereitzustellen. Das Spektrum der Services ist breit, es reicht von standardisierten Prozessen für Kleinstunternehmen bis hin zu völlig neuen Geschäftsmodellen im Kontext von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge. Auch Start-ups profitieren von leistungsstarken, offenen und dennoch kostengünstigen IT-Strukturen. Kurzum: Die Cloud bildet die Grundlage aller Digitalisierungsstrategien.

So sind sich Analysten und Wirtschaftsexperten denn auch einig: Eine weitreichende Digitalisierung wird ohne die Cloud nicht möglich sein. Doch was heißt eigentlich Digitalisierung?

Reichhaltiges Angebot, großer Markt

Im Grunde steht der Begriff als Synonym für eine sich rasant wandelnde Geschäftswelt, in der Unternehmen ihre Prozesse dank der Nutzung standardisierter Cloud-Services effizienter gestalten, schneller und besser mit Kunden und Partnern kommunizieren oder sich über neu geschaffene, digitale Services differenzieren können. All dies führt letztlich zu einer höheren Produktgüte und verbessert die Kundenzufriedenheit erheblich.

Das kann der Handwerksbetrieb sein, der seine administrativen Prozesse strafft und dadurch mehr Zeit für seine Kunden gewinnt. Es kann der Garten- und Landschaftsbauer sein, der Terminabsprachen über eine offene Cloud-Software ermöglicht. Es kann das Start-up sein, das sich keine eigene, teure IT – vor allem keine Hardware – leisten will, weil zum einen die Investitionen zu hoch wären und zum anderen die unternehmerische Flexibilität eingeschränkt würde. Es kann der Sondermaschinenbauer sein, der seine Maschinen mit Sensoren ausstattet und dadurch Produktionsdaten gewinnt, die neben vorausschauender Wartung auch dazu beitragen, die Qualität der mit seinen Maschinen hergestellten Produkte deutlich zu steigern. Denn wenn Daten wie Temperatur, Schmelzgrad, Druck, Anlaufgeschwindigkeit etc. zur Verfügung stehen und ausgewertet werden können, lässt dies entscheidende Rückschlüsse auf die Bedingungen zu, die zu den besten Ergebnissen führen. Für alle diese Szenarien gibt es entsprechende Cloud-Lösungen und -Angebote.

Deutschland prädestiniert für die Cloud

Gerade Deutschland ist in mehrfacher Hinsicht prädestiniert für digitale Dienste aus der Cloud: Einerseits, weil die oft gerügte Service-Qualität auf ein vollkommen neues Niveau gehoben werden kann. Und andererseits, weil Hochtechnologie-Unternehmen – gerade aus dem Mittelstand – ihren Kunden mittels Datenauswertungen ganz neue Einblicke in ihre Produktion ermöglichen können.

Für deutsche Cloud-Anbieter eröffnen sich aus dieser Konstellation ebenfalls neue Geschäftsfelder. Einmal abgesehen von ihrem Standortvorteil hinsichtlich Datenschutz können sie immer ausgereiftere und direkt einsetzbare Dienstleistungen anbieten.

Schließlich ist die Cloud weit mehr als das reine Speichern von Daten im Web: Moderne Kommunikationsräume für die Echtzeitdokumentenbearbeitung, Shared Workspaces, Web-Konferenzen, Datenanalyse oder Managed Security Services sind nur einige Beispiele. Für jeden Verwendungszweck gibt es die passenden Services. Jetzt ist die Zeit, mit der richtigen Unterstützung durch die richtigen Partner die Weichen für gewinnbringende Prozesse in einer zunehmend digitalen Wirtschaft zu stellen. 


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok