zurück zur Startseite Trusted Cloud
Das Label mit vielen Vorteilen

Wegweiser für vertrauenswürdige Cloud-Services

Die Nutzung von Cloud Computing stellt einen Erfolgsfaktor für die digitale Transformation dar. Aufgrund der Bedenken in Bezug auf die Rechtskonformität sowie den Datenschutz hat das BMWi die Schaffung einheitlicher und transparenter Bewertungskriterien für die Cloud-Nutzung durch die Vergabe des Trusted Cloud Labels initiiert.

Trusted Cloud: Cloud-Bedenken beseitigen

Mithilfe des Trusted Cloud Labels will das BMWi Cloud-Bedenken beseitigen.

Die Digitalisierung mithilfe von Cloud-Services zu realisieren, stellt für mittelständische Unternehmen Herausforderung und Chance zugleich dar. Weil der Cloud-Markt in den letzten Jahren stark gewachsen ist, wird es für Unternehmen zunehmend schwieriger, sich einen Überblick über die verschiedenen Angebote zu verschaffen. Um die Orientierung in einem solch dynamisch wachsenden Markt zu erleichtern, bietet das Trusted-Cloud-Portal anwenderorientierte Informationen – in Form von Leitfäden, Checklisten und Best-Practice-Beispielen – rund um Cloud Computing. Zugleich listet es vertrauenswürdige Cloud-Angebote sowie -Dienstleister auf, die mit dem Trusted Cloud Label ausgezeichnet sind.

Gut vorbereitet auf den Einsatz von Cloud-Services

Mittelständische Unternehmen, die vor der Entscheidung stehen, sich auf eine Cloud-Lösung festzulegen, erhalten eine objektive und zugleich anbieterunabhängige Übersicht auf der Grundlage festgelegter Kriterien für qualitativ hochwertige Cloud-Dienste. Auf diese Weise werden Anwender bei Entscheidungen bezüglich Cloud-Strategie, -Migration und -Integration unterstützt. Darüber hinaus sind auf dem Portal Dienstleister zu finden, die bei der Konzeption, Entscheidung und Integration mit kompetenten Beratungsleistungen zur Seite stehen.

Übergreifende Kriterien

Doch nicht allein für die Anwender ergeben sich vielfältige Vorteile, ebenso erhalten Cloud-Anbieter die Möglichkeit, unter dem Dach einer neutralen Instanz ihre Services und Dienstleistungen einem breiten Kundenkreis transparent vorzustellen. Vergeben wird das Label Trusted Cloud nach Prüfung der Mindestanforderungen, die im Rahmen eines Kriterienkataloges frei zugänglich aufgeführt sind. Dieser befasst sich mit übergreifenden Anforderungen, die die gesamte Dienstleistungsbereitstellung abdecken. Er gliedert sich in verschiedene Kriteriengruppen, die u. a. die Prüfung von Angaben über die Vertragsgestaltung, die Servicebereitstellung, Zertifikate, Sicherheit, Compliance und die Interoperabilität zum Inhalt haben. Vor allem Anforderungen des Mittelstandes, wie der Vertragsschluss nach deutschem Vertragsrecht und die Beschränkung des Hostings auf eine bestimmte Region, sind dabei wichtige Mindestanforderungen.

Hat sich ein Anbieter auf der Plattform Trusted Cloud registriert, kann die Prüfung einzelner Cloud-Services zum Label oder zur Listung als Dienstleister beantragt werden. Die Einhaltung der Mindestanforderungen wird durch den unabhängig besetzten Trusted-Cloud-Beirat mit Unterstützung eines externen Prüfers auf Basis einer Selbstauskunft des Anbieters geprüft und in Form eines Listungsvertrags genehmigt.

Die Cloud auf EU-Ebene
Das Trusted Cloud Label beschränkt sich nicht ausschließlich auf Cloud-Angebote aus Deutschland: Für Anwender ist im Rahmen des Labels nicht nur einsehbar, an welchem Standort sich das jeweilige Rechenzentrum des Dienstleisters befindet, sondern auch, in welchem Land die Unternehmensdaten gespeichert, verarbeitet und administriert werden.

Durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist bereits eine europäische Initiative zur Harmonisierung von Gütesiegeln gestartet. Trusted Cloud entwickelt auch mit nationalen und internationalen Partnern Kriterien im Hinblick auf die EU-DSGVO.


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok