Public Administration Award

Digital-Pioniere gesucht!

Mit dem Public Administration Award werden auf der TWENTY2X außergewöhnliche Digitalisierungsprojekte in der Verwaltung ausgezeichnet. Projekte können bis zum 28. Februar eingereicht werden.

Symbolbild Innovation: Eine stilisierte Glühbirne

Der neue Award zeichnet Projekte aus, die den digitalen Wandel für Bürger und Verwaltungsmitarbeiter im Bereich Public Administration unterstützen.

Die Digitalisierung des Behördenwesens ist zu einer zentralen Aufgabe der Kommunen geworden. Wie Angestellte und IT-Experten diese Herausforderung an den entsprechenden Stellen meistern können, ist eines der Top-Themen auf der Premiere der Digitalmesse TWENTY2X. Hier bietet der Themenschwerpunkt „Public Administration” zielgerechte Informationen, themenrelevante Diskussionen und praxisnahe Use Cases. Im Fokus stehen Themen rund um das Online-Zugangsgesetz OZG, den digitalen Arbeitsplatz sowie Datensicherheit und Datensouveränität.

Mit mehr als zwanzig Unternehmen sowie mehreren Vortragsveranstaltungen und verschiedenen Arbeitskreis-Treffen ist auch der DATABUND auf der TWENTY2X vertreten. Gemeinsam mit kommune.digital und der Deutsche Messe AG schreibt der Bundesverband der mittelständischen IT-Dienstleister und Softwarehersteller für den öffentlichen Sektor der den Public Administration Award aus. Der Award zeichnet Projekte aus, die den digitalen Wandel für Bürger und Verwaltungsmitarbeiter im Bereich Public Administration unterstützen.

Die eingereichten Vorschläge sollen veranschaulichen, wie Projekte im kommunalen Bereich praktikabel umgesetzt werden können. Dabei steht nicht die Perfektion im Vordergrund, sondern der Wille und der Raum zum Experimentieren. Aufgerufen sind Bürgermeister und Stellvertreter, Entscheider/Amtsleiter und Mitarbeiter der Kommunalverwaltungen, Entscheider und Vertreter kommunaler Unternehmen, Verbände und Interessenvertreter von Kommunen sowie Lösungsanbieter und Aussteller der TWENTY2X in Verbindung mit ihren kommunalen Partnern. Zu den folgenden Themen können Projekte eingereicht werden: eGovernment-Lösungen, Kommunale IT-Infrastruktur, OZG-Umsetzung, Dokumentenmanagement/E-Akte sowie E-Beschaffung und E-Rechnung. Teilnahmeschluss ist der 28. Februar. Die fünf besten Projekte werden auf der TWENTY2X präsentiert und prämiert. Interessenten können ihre Ideen unter wettbewerb@kommune.digital einreichen.

Das Schwerpunktthema „Public Administration” präsentiert sich sowohl in der Ausstellungsfläche als auch an allen drei Messetagen ganztägig auf der "Community Stage" in Halle 8.

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok