Car IT / Automotive

Mercedes Benz, BMW oder Volkswagen: längst lassen sich die Fahrzeug- und Entertainment-Funktionen der großen deutschen Hersteller per App steuern. Doch Car IT ist mehr: Die Kommunikation zwischen Fahrzeugen untereinander (Car2Car Kommunikation) sowie das autonome Fahren und das Thema E-Mobility sollen in Zukunft ganz neue Verkehrskonzepte ermöglichen.

Klaus Landefeld, Eco-Verband
Chancen des autonomen Fahrens

Endlich raus aus dem Stau

Vernetzte Autos und autonomes Fahren sollen künftig den Verkehr effizienter und sicherer machen. Edge Computing und intelligente Autobahnen schaffen dafür die...

weiterlesen
 
Fahrerloses Auto
Fahrerlose Autos

Level-5-Autonomie ist noch weit weg

… nur das Marketing ist schon da. Manche Assistenzsysteme versprechen mehr, als sie halten können und überfordern damit viele Fahrer.

weiterlesen
 
Der VW I.D. im Carsharing-Look.
Neue Elektroauto-Flotte

Volkswagen steigt beim Carsharing ein

Mit einer emissionsfreien Flotte von Elektroautos erneuert Volkswagen seine Bemühungen auf dem Carsharing-Markt.

weiterlesen
 
Außenspiegel-Kamera des Audi e-tron
OLED-Displays in Fahrzeugtüren

Audi e-tron bekommt virtuelle Außenspiegel

Audi hat im Royal Danish Playhouse in Kopenhagen neue Features seines Elektroauto-Prototypen e-tron enthüllt – darunter auch virtuelle Außenspiegel.

weiterlesen
 
Die Nahverkehrsbehörde TfL hatte 2017 die Lizenz von Uber nicht verlängert. ((Foto: Lauren Hurley/PA Wire))
Fahrdienstvermittler plant Neuanfang

Nach Verlust von Taxi-Lizenz: Uber zeigt sich reumütig

Der Fahrdienstvermittler Uber hat sich nach eigenen Angaben seit dem Verlust seiner Taxi-Lizenz in London in Sachen Fahrgastsicherheit komplett neu aufgestellt....

weiterlesen
 
Volkswagen hat bereits mehrere „Sedric“-Varianten vorgestellt.
Neue Geschäftsmodelle durch automatisierte Fahrdienste

VW zeigt bei Cebit Roboterwagen-Studie für Aktivsportler

Volkswagen hat auf der Cebit eine neue Version seines Roboterwagen-Konzepts „Sedric“ vorgestellt. Diese Studie sei für sportlich aktive Menschen gedacht, sagte...

weiterlesen
 
Das Hauptgeschäft von BlaBlaCar ist, Privatleute per Smartphone-App mit ihren Autos und Mitfahrer zusammenzubringen. ((Foto: BlaBla/blaBlaCar))
Barzahlung wieder eingeführt

BlaBlaCar lässt Passagiere auch auf der Route abholen

Der Mitfahrdienst BlaBlaCar will sein Geschäft dadurch erweitern, dass Passagiere auch entlang der Fahrtroute mitgenommen werden können.

weiterlesen
 
Nirgendwo zeigen sich die Auswirkungen der Konvergenz deutlicher als bei intelligenten Autos.
Connected Cars bestimmen das Straßenbild

Sicherheit für smarte Autos

In Zukunft werden immer mehr Connected Cars das Straßenbild bestimmen. Damit sich sämtliche Verkehrsteilnehmer in Sicherheit wiegen können, sollte der Blick...

weiterlesen
 
Uber-Chef Dara Khosrowshahi ((Foto: Matthias Balk))
„Hatten sehr schlechten Start in Deutschland“

Was der Uber-Chef nun besser machen will

Uber-Chef Dara Khosrowshahi will beim Neustart in Deutschland Fehler der Vergangenheit vermeiden.

weiterlesen
 
Die Firmenzentrale des Autokonzerns General Motors in Detroit. Foto: Uli Deck
Investitionen in Robotertaxis

Roboterwagen-Firma von GM erhält Milliarden für Taxi-Service

Die Roboterwagen-Firma des US-Autoriesen General Motors bekommt eine Milliarden-Geldspritze für die Entwicklung von selbstfahrenden Taxis.

weiterlesen
 
T6-Transporter von Volkswagen: Laut Medienberichten will Apple das Modell zu selbstfahrenden Elektro-Shuttles für seine Mitarbeiter im Silicon Valley umrüsten. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv
Kooperation mit Volkswagen

Apple baut VW-Transporter zu selbstfahrenden Shuttles um

Apple will laut Medienberichten Transporter von Volkswagen zu selbstfahrenden Elektro-Shuttles für seine Mitarbeiter im Silicon Valley umrüsten. Die...

weiterlesen
 
Ein selbstfahrendes Auto des Fahrdienstvermittlers Uber wird getestet. ((Foto: Eric Risberg, AP))
Software-Fehler

Tödlicher Uber-Unfall: Ursache gefunden

Der tödliche Unfall mit einem Roboterwagen von Uber geht laut einem Medienbericht nach bisherigen Untersuchungen auf einen Software-Fehler zurück.

weiterlesen
 
Testingenieur Dennis Scholl ist in einem Auto mit dem von Continental entwickelten System „Cruising Chauffeur“ auf der A2 unterwegs. ((Foto: Hauke-Christian Dittrich))
Cruising Chauffeur

Autonomes Fahren: Continental wagt sich auf die Autobahn

Hände weg vom Steuer: Der Autozulieferer Continental weitet seine Tests zum automatisierten Fahren aus. Seit wenigen Wochen testen die Ingenieure ihre...

weiterlesen
 
Der DS 7 Crossback wurde auf der diesjährigen Hannover Messe vorgestellt.
Huawei und Groupe PSA auf der HMI

Was kann das vernetzte Auto „DS 7 Crossback“?

Huawei hat zusammen mit der Groupe PSA den DS 7 Crossback vorgestellt. Das vernetzte Auto ist das Ergebnis der im November 2017 angekündigten Kooperation...

weiterlesen
 
Das Videostandbild zeigt die Unfallszene nach einem tödlichen Unfall mit einem Tesla-Elektroauto auf dem Highway 101. ((Foto: KTVU))
Autopilot-System war wohl an

Tödlicher Tesla-Unfall: Fahrer ignorierte Warnungen

Der jüngste tödliche Unfall mit einem Tesla hat sich bei eingeschaltetem Autopilot-Assistenzsystem ereignet – und das wirft neue Fragen zur Technologie auf. Der...

weiterlesen
 
Ein Roboterwagen von Uber tötete bei einer nächtlichen Testfahrt eine Frau. ((Foto: Tempe Police Department))
Lassen Unternehmen nun Vorsicht walten?

Nach Uber-Unfall: Nvidia stoppt Tests mit Roboterautos

Nach dem tödlichen Unfall mit einem Roboterauto von Uber stellt auch der Grafikspezialist Nvidia die Fahrten mit seiner Testflotte selbstfahrender Autos...

weiterlesen
 
Autonome Fahrzeuge von Uber in Pittsburgh
Autonomes Fahren

Gründe für Versagen der Uber-Software unklar

Die Sensoren hätten die Fußgängerin erfassen müssen. Trotzdem reagierte das autonome Fahrsystem nicht.

weiterlesen
 
Ein Uber-Roboterwagen hatte bei einer nächtlichen Testfahrt in Arizona eine Frau getötet. ((Foto: Chris Carlson, AP))
Roboterwagen überfährt Frau in Arizona

Tödlicher Crash: Kämpfte Uber schon länger mit Problemen?

Das Roboterwagen-Programm des Fahrdienstvermittlers Uber kämpfte vor dem tödlichen Crash laut einem Zeitungsbericht bereits monatelang mit Problemen.

weiterlesen
 
Die App des Mitfahrdienstes Lyft auf dem Schirm eines Smartphones ((Foto: Jens Kalaene))
Autonomes Fahren

Lyft und Magna entwickeln Technik für Roboterautos

Der Fahrdienstvermittler Lyft will gemeinsam mit dem Auftragsfertiger Magna Technologie für selbstfahrende Autos entwickeln.

weiterlesen
 
Fahrerlose Autos vor Hacker-Angriffen schützen
Selbstfahrende Autos

Wie groß ist die Hacker-Gefahr wirklich?

Selbstfahrende Autos sind weniger anfällig für Hacker-Angriffe als viele denken. Dennoch müssen die Fahrzeughersteller eng zusammenarbeiten, um das Risiko zu...

weiterlesen
 
Autonome Fahrzeuge
Zertifizierung für autonome Fahrzeuge

Neuer Tüv für Algorithmen

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Tüv Süd wollen Systeme mit Künstlicher Intelligenz (KI), die beim autonomen Fahren im...

weiterlesen
 
Vom 2. April 2018 an können Lizenzen für Fahrzeuge ohne Menschen am Steuer beantragt werden. ((Foto: Andrej Sokolow))
Ohne Lenkrad und Pedale

Kalifornien: Hier sind bald selbstfahrende Autos unterwegs

In Kalifornien dürfen ab April selbstfahrende Autos ohne Lenkrad und Pedale auf die Straße. Die Verkehrsbehörde des Bundesstaates kippte am Montag die bisherige...

weiterlesen
 
Das Projekt „RoadReader“ setzt auf die KI-Fähigkeiten des Mate10 Pro.
Rollende Innovation von Huawei

RoadReader: Smartphone steuert Fahrzeug

Huawei zeigt als erster Hersteller von Mobilgeräten ein Fahrzeug, das mittels eines Smartphones, basierend auf Künstlicher Intelligenz (KI), gesteuert wird. Das...

weiterlesen
 
Bis es flächendeckend selbst fahrende Autos ohne Lenkrad gibt, ist es wohl noch ein weiter Weg. ((Foto: Paul Zinken))
Zu viele Unfälle

Autonomes Fahren: Klare Vorgaben von Politik gefordert

Im Bemühen um mehr Sicherheit bei autonom fahrenden Autos fordert der Chiphersteller Qualcomm klare Vorgaben der Politik an Autobauer und Zulieferer.

weiterlesen
 
Die App des Mitfahrdienstes Lyft ((Foto: Jens Kalaene))
Kartenentwicklung in Deutschland

Uber-Rivale Lyft siedelt sich in München an

Der amerikanische Uber-Rivale Lyft lässt in München Karten für künftige selbstfahrende Autos entwickeln. Das neue Münchner Team solle u.a. daran arbeiten, dass...

weiterlesen
 
Ein Chrysler Pacifica Hybrid Minivan, der mit Sensoren von Waymo ausgestattet ist ((Foto: Paul Sancya))
9.000 Kilometer ohne Notabschaltung

Waymo-Roboterwagen: Selbstfahrende Autos im Test

Roboterwagen der Google-Schwesterfirma Waymo fahren jüngsten kalifornischen Statistiken zufolge besonders lang, ohne dass ein Mensch korrigierend eingreifen...

weiterlesen
 
Digital Drive soll nach einem Unfall das Kfz-Schaden-Management beschleunigen.
T-Systems und Spearhead schließen Partnerschaft

„Digital Drive“ soll das Kfz-Schaden-Management beschleunigen

Nach einem Unfall kann es schon mal mehrere Tage dauern, bis die Kfz-Versicherung den Schaden an den beteiligten Fahrzeugen analysiert hat. T-Systems und das...

weiterlesen
 
Der Uber-Chef Dara Khosrowshahi möchte einen Neuanfang in Deutschland wagen. ((Foto: Paul Sakuma))
Wachstum in Deutschland

Uber-Chef Dara Khosrowshahi verspricht Neuanfang

Der neue Uber-Chef Dara Khosrowshahi hat bei seinem ersten Auftritt in Europa einen klaren Neuanfang beim umstrittenen Fahrdienstvermittler versprochen. In der...

weiterlesen
 
Christoph Grote, Leiter des Bereichs Forschung, Neue Technologien und Innovationen in der BMW Group ((Foto: Matthias Balk))
Autonom fahrende Autos

Innovationskonferenz DLD: BMW setzt auf Pferdestärken

Für BMW-Manager Christoph Grote gibt es Ähnlichkeiten zwischen einem autonom fahrenden Auto und einem Pferd. Die Menschen hätten über Jahrtausende hinweg...

weiterlesen
 
Blackberry will Autobauern bei der Suche nach Sicherheitslücken in der Software helfen. ((Foto: Stephen Morrison))
Security-Lösung Jarvis

Blackberry will Schwachstellen in Autosoftware finden

Der einstige Smartphone-Pionier Blackberry will Autobauern bei der Suche nach Sicherheitslücken in ihrer Software helfen. Der cloud-basierte Blackberry-Dienst...

weiterlesen
 
Tour durch Las Vegas in selbstfahrenden Autos Foto: John F. Martin/Aptiv
Tech-Demo zur CES 2018

Mit dem Robotertaxi durch Las Vegas

Das Robotertaxi der Zukunft kann man sich auf der Technikmesse CES zumindest ein wenig in Aktion vorstellen. Der Technologiezulieferer Aptiv hat testweise...

weiterlesen
 
Ford-Chef Jim Hackett will den technologischen Wandel nutzen, um eine „lebendige Straße“ zurückzubringen. ((Foto: Andrej Sokolow))
Die „lebendige Straße“ zurückbringen

Ford will übergreifende Plattform für Mobilität etablieren

Ford will seine Zukunft durch eine Schlüsselrolle bei der Neugestaltung der Mobilität sichern. Der US-Autokonzern richtet eine Plattform ein, die verschiedene...

weiterlesen
 
So soll es aussehen: Akio Toyoda, Geschäftsführer von Toyota, stellt bei der CES das Konzept E-Palette vor, ein autonomes Mehrzweckfahrzeug. ((Foto: Kyodo))
Debüt bei Olympia 2020

Toyota legt Konzept für autonomes Mehrzweckfahrzeug vor

Toyota will die Zukunft der Mobilität mit einem autonomen Mehrzweckfahrzeug mitprägen. Der japanische Autobauer stellte das Konzept E-Palette vor, eine Art...

weiterlesen
 
Nvidia-Chef Jensen Huang zeigt bei der CES in Las Vegas einen Prototypen des neuen Chips Drive Xavier für autonomes Fahren. ((Foto: Andrej Sokolow))
CES 2018

Nvidia rüstet VW und Uber für autonomes Fahren aus

Der Grafikchipspezialist Nvidia stärkt seien Einfluss in der Autobranche durch neue Kooperationen mit Volkswagen und Uber. Der deutsche Autokonzern will...

weiterlesen
 
Der chinesische Elektro-SUV Byton soll deutsche Premium-Autobauer herausfordern. ((Foto: Andrej Sokolow))
Technikmesse in Las Vegas gestartet

CES 2018: Vernetzte Autos im Rampenlicht

In Las Vegas geht heute die Technikmesse CES an den Start. Die Messe gibt traditionell den Ton für das Jahr in der Branche an. Erneut werden selbstfahrende und...

weiterlesen
 
Autonome, vernetzte Fahrzeuge

Blackberry und Baidu kooperieren

Blackberry und Baidu wollen künftig zusammenarbeiten, um den Einsatz von vernetzter und autonomer Fahrzeugtechnologie für Automobilhersteller und Zulieferer...

weiterlesen
 
Bei dem größten Hackerkongress Europas haben sich rund 15.000 Teilnehmer angemeldet. Foto: Sebastian Willnow
Chaos Computer Club warnt

Sicherheitsmängel bei Stromtankstellen

Im Rahmen des 34. Chaos Communication Congress (34C3) in Leipzig haben Tüftler den Blick auf Schwachstellen beim Laden von Elektroautos gerichtet.

weiterlesen
 
Die Filtermodule von Mann+Hummel sollen zunächst in fünf Testfahrzeugen verbaut werden.
Kampf gegen den Feinstaub

Emissionsneutrales Fahrzeug im Testbetrieb

Die Deutsche Post DHL Group, Streetscooter und Mann+Hummel präsentieren das nach eigenen Angaben „weltweit erste emissionsneutrale Fahrzeug“.

weiterlesen
 
BMW und Alibaba wollen gemeinsam Connected-Car-Dienste entwickeln.
Partnerschaft zwischen BMW und Alibaba

Gemeinsame Entwicklung von Connected-Car-Diensten

Der deutsche Autohersteller BMW und Alibaba geben ihre Kooperation bekannt. Sie entwickeln gemeinsam verschiedene „digitale Erfahrungen für Autos sowie für...

weiterlesen
 
Manipulierbare Ladekarten für Stromtankstellen Foto: Andreas Arnold
Elektroautos

Probleme bei Ladekarten für Stromtankstellen aufgespürt

Bei der Technik für das Laden von Elektroautos gibt es nach Angaben eines Experten erhebliche Sicherheitsprobleme, die massiven Missbrauch ermöglichen.

weiterlesen
 
Ein Kombi von Ford als selbstfahrendes Uber-Fahrzeug in Pittsburgh im Bundesstaat Pennsylvania. Foto: Uber/UBER/dpa
Roboterwagen-Flotte

Uber will 24.000 Volvos kaufen

Uber will in den kommenden Jahren mehrere Tausend Volvo-Geländewagen kaufen, um eine Flotte selbstfahrender Fahrzeuge aufzubauen.

weiterlesen
 
Smartcar-Funktionen lassen sich auch nachrüsten
OBD2-Schnittstelle

Auto zum Smartcar nachrüsten

Die OBD2-Schnittstelle im Auto hilft den Werkstätten, macht aber auch dumme Wagen zum smarten Auto.

weiterlesen
 
Mixed Reality: Interaktive Inszenierung

Hololens wird Teil der BMW X2-Kampagne

Für die Kampagne zum neuen X2 hat BMW gemeinsam mit Microsoft die BMW X2 Holo Experience entwickelt. Über die Mixed-Reality-Anwendung erleben Kunden das neue...

weiterlesen
 
Ab Mitte 2018 ist die Serienproduktion des e.GO Life geplant.
e.GO Mobile AG setzt auf PSI

Warehouse Management System für E-Autohersteller

Mit PSIwms als IT-System für die koordinierte Steuerung der Intralogistikprozesse hat sich der E-Fahrzeughersteller für eine durchgängige IT-Infrastruktur der...

weiterlesen
 
Das Gründerteam von Pace (v.l.n.r.): Philip Blatter, Dr. Martin Kern und Robin Schönbeck
Start-up Pace

Pace: Das Auto besser verstehen

Mit dem Ziel, eine bezahlbare Connected-Car-Lösung für jedermann anzubieten, hat das Start-up Pace einen OBD2-Stecker für die Diagnoseschnittstelle im Auto...

weiterlesen
 
Autonome Fahrzeuge: Technik vs. Datenschutz
Das vernetzte Auto – ein Milliarden-Markt?

Autonome Fahrzeuge: Technik vs. Datenschutz

Die Entwicklung von vernetzten und selbstfahrenden Autos nimmt immer weiter Fahrt auf. Die verbauten Systeme werden komplexer und die Zahl der automatisierten...

weiterlesen
 
Mit BMW Connected bietet BMW einen persönlichen, digitalen Mobilitätsassistenten.
UC-Lösung in Fahrzeuge integriert

Fahrendes Büro: Skype for Business im BMW

Mit BMW Connected bietet BMW einen persönlichen, digitalen Mobilitätsassistenten. Möglich werden die plattformübergreifenden, personalisierten Services durch...

weiterlesen
 
Nutonomy hatte im August vergangenen Jahres Tests selbstfahrender Autos mit Fahrgästen an Bord in Singapur begonnen. Foto: Nutonomy / Handout
Selbstfahrende Taxis

Autozulieferer Delphi kauft Nutonomy

Der Autozulieferer Delphi hat das amerikanische Start-up Nutonomy, das sich mit der Entwicklung von selbstfahrenden Autos beschäftigt, gekauft.

weiterlesen
 
Lyft ist bisher nur in den USA aktiv. Foto: Paul Sancya
Große Investition

Alphabet stärkt Uber-Rivalen Lyft

Die Google-Mutter Alphabet bringt mit einer massiven Investition beim Uber-Rivalen Lyft neue Spannung in den harten Konkurrenzkampf der Fahrdienst-Vermittler.

weiterlesen
 
Seitenspiegel und Sitze werden mit RFID-Chips ausgestattet und können damit von der Anlieferung an bis zur endgültigen Montage kontaktlos per Funk lokalisiert werden. Foto: Daimler Ag
Vernetzung

Mercedes-Benz digitalisiert Sprinter-Produktion

Mercedes-Benz setzt in seinem Werk in Ludwigsfelde bei der Produktion seiner «Sprinter» künftig vernetzte Fertigungstechnologien in Serie ein. Weltweit will das...

weiterlesen
 
©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok