Work-Life-Balance / Health

Ziel aller Erwerbstätigen dürfte es sein, das Berufs- und Privatleben in Einklang zu bringen. Unternehmen sollten ihre Mitarbeiter gezielt unterstützen, die passende Work-Life-Balance zu finden, um so die Gesundheit zu fördern und z.B. Burnouts zu vermeiden. Mobiles Arbeiten kann hier eine Stütze sein, birgt aber zugleich auch Gefahren.

Frau mit Computer und Telefon im Heimbüro
Mobile Arbeit

Digitale Arbeitsplätze machen Beschäftigte produktiver

Mitarbeiter sehen mobile Arbeit positiv, doch es gibt auch Nachteile: Ihnen fehlt Anerkennung und sie fühlen sich isoliert.

weiterlesen
 
Digital unterstützte Trainingssysteme von Milon
Digital Health

So rockt das Fitnessstudio der Zukunft

Wie digitale Tools neue Trainingsanreize schaffen können, welche Rolle Community-Building für Studios spielt und welche Trends die Fitnessbranche prägen werden,...

weiterlesen
 
Künstliche Intelligenz in der Medizin
Digital Health

Wie Künstliche Intelligenz bei der Diagnose hilft

Ein wichtiger Bereich in der Medizin ist derzeit die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI). Doch warum ist das Interesse daran so groß? Inga Bergen,...

weiterlesen
 
Roboterarzt mit weißem Kittel
Der KI-Psychiater kommt

Kognitive Verhaltenstherapie mit künstlicher Intelligenz

Neuronetz-basierte Chatbots sollen in Zukunft nicht nur Kundenanfragen beantworten, sondern auch psychische Probleme diagnostizieren und therapieren.

weiterlesen
 
Eines der großen Themen auf dem MWC 2018 soll Connected Health sein.
Beschleunigte Diagnosen

MWC: Connected Health soll großes Thema sein

Connected Health ist auf dem diesjährigen Mobile World Congress ein großes Thema. Auch AT&T wird den MWC 2018 dafür nutzen, einige innovative Lösungen zur...

weiterlesen
 
Die speziell angefertigten Schuhe enthalten einen Chip zur Aufnahme und Weitergabe von Daten.
Ganganalyse geriatrischer Patienten

Sturzprävention im Krankenhaus mit mobilen Sensoren

Der Gesundheitskonzern Agaplesion beweist mit einem neuen digitalen Projekt Zukunftssinn und Innovationsgeist: In Kooperation mit der...

weiterlesen
 
Die Sucht nach Videospielen ist in den Katalog von psychischen Krankheiten der WHO aufgenommen worden. ((Foto: Sebastian Gollnow))
Gaming Disorder

WHO: „Sucht nach Videospielen“ nun offizielle Krankheit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nimmt die Sucht nach Videospielen in ihren Katalog von psychischen Krankheiten auf. Das bestätigte der WHO-Generaldirektor...

weiterlesen
 
Nie mehr Diät-Frust
Abnehmen beginnt im Kopf

Online-Kurs lässt die Pfunde purzeln

Nie mehr Diät-Frust: Im Rahmen seines Online-Angebotes launcht das Start-up Selfapy einen neuen Kurs für psychologisches Abnehmen. Denn spielt der Kopf nicht...

weiterlesen
 
Wie unverzichtbar ist das Smartphone?
Alltagshelfer mit Suchtpotential

Smartphone-Sucht: Wer ist gefährdet?

Psychologen und Ärzte warnen regelmäßig vor einer Smartphone-Sucht. Doch Fakt ist: Fast drei Viertel der Deutschen können gut und gern auch mal auf ihr...

weiterlesen
 
Das Antiblue-Panzerglas von Genii soll schädliche Wellenlängen des Blaulichts blockieren.
Antiblue-Panzerglas mit Tüv-Zertifikat

Schutz für die Augen und iPhones

Mindestens eine Stunde nutzen Smartphone-Besitzer ihr Telefon täglich, im Durchschnitt ist jeder Deutsche über vier Stunden am Tag online. Dies kann die...

weiterlesen
 
©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok