Abat schafft SAP-Schnittstelle für die PTV Group

Transportlogistik „out-of-the-box“

Bewegungsdaten visualisieren, Entfernungen und Fahrzeiten berechnen, Strecken planen – viele Unternehmen nutzen „geografische Informationssysteme“ mit den Geschäftsanwendungen von SAP. Jedoch war es bisher nicht ganz einfach, solche GIS-Lösungen in die SAP-Systemwelt zu integrieren. Deshalb hat der Bremer SAP-Dienstleister Abat nun für die PTV Group, einen weltweit aktiven Anbieter von GIS-Systemen sowie Transport- und Verkehrsplanungslösungen, den „Business Connector“ entwickelt.

Dynamisches Transportmanagement mit dem Arrival Board von PTV Drive&Arrive

Diese Software bindet Geodaten mit Standardfunktionen an SAP-Systeme an – und stellt sowohl die Software-Schnittstelle als auch die geografischen Informationen zur Verfügung, was insbesondere Aufgaben der Transportlogistik vereinfacht. „Der Kunde muss nicht mehr lange an komplexen Individuallösungen herumtüfteln, sondern kann unser Software-Tool direkt anbinden und sofort einsetzen“, sagt Christian Diestelkamp, Mitglied der Geschäftsführung bei Abat. Die Standardlösung liefere nicht nur Geodaten, sondern bewerte sie auch. So können beispielsweise Daten darüber ermittelt werden, ob eine Transportstrecke für Lkw geeignet ist oder nicht.

Der Business Connector besteht aus einem technischen Konnektor zur Anbindung der PTV-Schnittstellen an SAP und aus funktionalen Konnektoren, die als ABAP-Bausteine in SAP-Programmiersprache für unterschiedliche SAP-Applikationen zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es spezifische Lösungen mit Applikations-Logik.

 

Neue Möglichkeiten in der Transportlogistik

Für den Kunden ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten der geografischen Darstellung und damit in der Transportlogistik, denn die Geodaten werden über die Entwicklerkomponenten der PTV, die PTV xServer, an den Business Connector übertragen und über diesen an SAP. Die xServer sind dabei bereits soweit eingebunden, dass die Clients existieren und die Transformation aus der Sprache der Entwicklerkomponenten der PTV direkt in ABAP erfolgen kann.

„Die einfache Systemintegration ist das Thema“, so Dr. Michael Nutto, Solution Director Logistics bei der Karlsruher PTV Group. „Adressen bereinigen, eine professionelle Transportplanung oder die Darstellung der Material- und Lagerstandorte auf einer Karte sind damit – direkt integriert in die SAP-Anwendung – sofort nutzbar. ERP-Systeme lassen sich füllen oder Entfernungswerke hinterlegen und vieles mehr.“

„Oft ist der Anfang das Schwierigste“, weiß Diestelkamp. „Wir nehmen das den Kunden ab. Gemeinsam mit der PTV bieten wir mit dem Business Connector eine Out-of-the-box-Lösung: Unsere Kunden können Spezifikationen vornehmen, wenn sie möchten, oder einfach die Komplettlösung installieren.“ Im Rahmen der Wartung stellen die beiden Partner sicher, dass bei sich ändernden Release-Ständen die Funktionalität erhalten bleibt. Per Serviceleistung erhalten Kunden älterer Systeme Unterstützung bei der Installation.

www.ptvgroup.com

www.abat.de

Bildquelle: PTV Group

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok