Raben Group vereinheitlicht IT-Infrastruktur in Deutschland

Active Logistics bringt L-wis an weitere Raben-Standorte

Active Logistics integriert die Raben Trans European Germany GmbH als jüngstes Mitglied der Raben Group in Deutschland in die bestehende IT-Infrastruktur, die im Logistik-Rechenzentrum in Niederaula betrieben wird.

Ab dem Sommer werden deutschlandweit 18 Raben-Standorte und über 800 Anwender mit dem Transportmanagement-System L-wis arbeiten

Der Dienstleistungsauftrag an das Rechenzentrum von Active Logistics umfasst außerdem das Clearing und die komplette EDI-Abwicklung für die Raben Logistics Germany und die Raben Trans European Germany. Außerdem soll ab dem Sommer das Transportmanagement-System L-wis an allen Standorten eingeführt werden. Dann werden deutschlandweit 18 Raben-Standorte und über 800 Anwendern und 4,5 Mio. Sendungen pro Jahr mit der Software arbeiten.

Raben Trans European Germany GmbH, 2011 mit der Übernahme des Road Business der Wincanton GmbH zu dem familiengeführten Logistikunternehmen Raben Group gekommen, beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter und verfügt über ein dichtes Netzwerk an eigenen Standorten. Als Mitglied der System Alliance verfügt Raben Logistics Germany über 510 Mitarbeiter und acht eigene Niederlassungen in Deutschland. „Mit der Umstellung können wir auch in den neuen Niederlassungen unseren Standard einführen und dabei auf regionale Besonderheiten Rücksicht nehmen“, sagt René Lüthen, IT-Manager bei Raben Germany. „Das funktioniert aufgrund des Customizing-Werkzeugs und dem Workflowmanagement in L-wis, mit denen unsere Mitarbeiter vor Ort selbständig Prozesse abbilden und anpassen können."

www.active-logistics.com

http://www.raben-group.com/de/home_de.php

Bildquelle: Raben Logistics Germany

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok