Stefan Riedel kommt von IBM und bringt Versicherungs-Expertise mit

Adesso AG verstärkt den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Adesso AG hat Stefan Riedel (52) zum 1. Januar 2020 in den Vorstand berufen, der damit zukünftig aus fünf Mitgliedern besteht. Die Verstärkung des Managements soll dem beschleunigten Wachstum und der weiteren Internationalisierung des 1997 gegründeten Dortmunder IT-Konzerns Rechnung tragen.

Stefan Riedel wechselt von IBM zu Adesso

Stefan Riedel verstärkt den Vorstand der Adesso AG

Riedel (52) übernimmt bei Adesso vom Vorstandsvorsitzenden Michael Kenfenheuer (61), der bislang für die beiden Kernsegmente „Banking“ und „Insurance“ zuständig war, die Verantwortung für die umsatzstärkste Kernbranche Versicherung. Darüber hinaus wird Riedel die Tochtergesellschaft Adesso Insurance Solutions GmbH leiten, die das Produktgeschäft des Unternehmens im Versicherungsbereich bündelt.

Der diplomierte Wirtschaftsinformatiker Riedel kommt von IBM Deutschland, wo er zuletzt als „Vice President Insurance Europe“ das Versicherungssegment des Konzerns europaweit verantwortete. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Generalbevollmächtigter der IBM Deutschland GmbH für den Versicherungsbereich – zuerst seit Januar 2011 als Vice President im deutschsprachigen Raum (DACH), danach seit April 2017 als „Vice President“ für Europa – war der Wahlkölner für den Vorstandsvorsitzenden Kenfenheuer ein Wunschkandidat.

Zuvor führte Riedel das Strategische Outsourcing der IBM in Deutschland für alle Industrien. Die Rolle übernahm er, nachdem er acht Jahre lang den Beratungsarm der IBM für die Versicherungswirtschaft für Zentral- und Osteuropa geleitet hatte. Gestartet hatte Stefan Riedel seine Karriere bei IBM 1991 in dem neu gegründeten Service-Bereich des Konzerns, wo er vielfältige Erfahrungen als Berater, Projektleiter und Vertriebsbeauftragter sammelte.

Kenfenheuer, seit 2000 im Vorstand von Adesso, hat das Versicherungsgeschäft des IT-Dienstleisters mit Kunden wie u.a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich oder Medizinischer Dienst der Krankenversicherung aufgebaut und übergibt sein langjährig gepflegtes Netzwerk mit einem guten Gefühl: „Stefan Riedel verfügt bei der Assekuranz über eine hervorragende Reputation als engagierter Berater und Branchenkenner.“

Prof. Dr. Volker Gruhn, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Adesso AG und deren Mitbegründer, lobt Riedel als „erfolgreichen und anerkannten Top-Manager, der sowohl über exzellente Technologie- als auch über langjährige Branchenexpertise verfügt“. Riedel begreife „IT im Versicherungsgeschäft als visionärer Vordenker im Sinne eines ganzheitlichen Systems.“

Der neue Vorstand Riedel sieht dem Wechsel vom Weltkonzern IBM, dem er seit seiner Trainee-Ausbildung verbunden blieb, zu Adesso mit aktuell rund 4.000 Mitarbeitenden mit Vorfreude entgegen: „Ich freue mich sehr darauf, meine bisherige Expertise, mein Ökosystem und die vielfältigen Erfahrungen bei der IBM in ein so innovatives, junges und erfolgreiches Team einzubringen und damit das Wachstum der Adesso AG fortschreiben zu können.“ Dazu passt auch, dass Adesso auch im nächsten Jahr auf seinen Schwerpunkt, das Zukunftsthema Künstliche Intelligenz, setzen wird. In diesem Bereich versteht sich Riedel als „Innovator“, der als einer der ersten bei IBM das Thema für den Versicherungsbereich positioniert hat. Es sei eines „seiner Lieblingsthemen, neben Open Source und Cloud-Technologie“, mit denen sein bisheriges Unternehmen Maßstäbe für die Industrie gesetzt hat.

Bildquelle: IBM

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok