Neue grafische Oberfläche für DKS von Comarch

AEX in den Startlöchern

Den „Application Explorer“ AEX will Comarch noch im Verlauf dieses Monats allen Bestandskunden der AS/400-Finanzsoftware DKS als neues Zusatzprodukt auf Client-Seite anbieten. Dieser DKS-Client ist eine Windows-basierte Anwendung für Anzeige und Auswertung der Buchhaltungsdaten aus der AS/400-Datenbank. DKS-Bereichsleiterin Mirjana Höllerer verspricht eine einfache Installation, intuitive Bedienbarkeit und umfangreiche Abfragemöglichkeiten.

Über die neue Oberfläche lassen sich die Daten mit Hilfe von frei definierbaren Ansichten und Auswahlen am PC auf unterschiedlichste Arten anzeigen, drucken und exportieren. Für oft verwendete Abfragen können zum schnellen Aufruf sogenannte „Favoriten“ erstellt werden. Auch Wiedervorlagetermine können hier verwaltet und abgearbeitet werden.

Diese Anwendung wurde in .Net programmiert und greift auf die Datenbank der AS/400 und ihrer Nachfolger mittels SQL zu. Die technischen Voraussetzungen: Auf Serverseite muss mindestens das Betriebssystem IBM i 6.1 installiert sein, auf dem PC mindestens Windows XP SP3 und das Microsoft .Net-Framework 4.0.

„Der Windows-Client wird einfach mittels einer Setup.exe am PC installiert“, erklärt Höllerer. Die Datenbibliothek mit den vordefinierten Auswahlen bzw. Ansichten des Windows-Clients gehöre dagegen auf den Server. „Diese Installation dauert etwa eine halbe Stunde“, so Höllerer weiter. „Für die Schulung reicht ein halber Tag, da das Produkt sehr intuitiv zu bedienen ist.“ Der Preis für AEX ist abhängig von der Prozessorklasse des Servers. Für Einstiegsmodelle mit der Klasse P05 oder P10 beispielsweise kostet AEX die einmalige Gebühr von 890 Euro und jährlich 160,20 Euro für die Wartung.

www.comarch.de

Bildquelle: Comarch

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok