Governikus und Optimal Systems werden Partner

Allianz nicht nur für Behörden

Mit der Bremer Governikus KG und Optimal Systems aus Berlin haben zwei IT-Experten für den Öffentlichen Dienst eine Integrationspartnerschaft vereinbart. Der Vertrag wurde aber so weitreichend verfasst, dass alle Kunden beider Unternehmen auch branchenunabhängig davon profitieren.

Anwender der ECM-Software Enaio von Optimal Systems können ihre Dokumente bereits heute mit Governikus signieren und sicher aufbewahren. Governikus ist eine Lösung für die sicherheitsrelevante Kommunikation mit und zwischen Behörden. Die Anwendung des IT-Planungsrates unterstützt den gesamten Lebenszyklus elektronischer Kommunikation. Das Gesamtportfolio des Bremer Systemhauses baut auf dieser Anwendung auf, so dass weitere Produkte und Lösungen ergänzend zum Einsatz kommen können.

Sowohl der Bund, die Bundesländer als auch zahlreiche Kommunen haben heute Governikus-Lösungen im Einsatz. Die ECM-Software Enaio kann ebenfalls eine breite Installationsbasis vorweisen, mit rund 300.000 Anwendern bei über 1.860 Kunden. Dazu gehören 33 der 110 deutschen kreisfreien Städte, mehr als ein Drittel der 295 Landkreise sowie die Städteregion Aachen, die Region Hannover und der Regionalverband Saarbrücken und damit die drei einzigen „Kommunalverbände besonderer Art“ in Deutschland.

„Governikus und wir haben zahlreiche gemeinsame Kunden und dies war auch der Grund, eine technologische Partnerschaft anzustoßen“, sagt Jörg Huesmann, Geschäftsführer der Optimal Systems Vertriebsgesellschaft mbH. Beide Unternehmen haben bereits Schnittstellen realisiert, über die in Enaio abgelegte Dokumente mit Governikus signiert werden, was deren Authentizität garantiert.

Darüber hinaus können öffentliche Einrichtungen sicherstellen, dass sie die Regelung zur Beweiswerterhaltung kryptographisch signierter Dokumente im Rahmen der „Technischen Richtlinie BSI-TR 03125 (TR-ESOR) einhalten. „Das Zusammenspiel von Signatur- und Kryptographiediensten mit Verwaltungsdiensten für digitale Dokumente nimmt hierbei eine zentrale Rolle ein“, erklärt Huesmann. „Mit unserer gemeinsamen Lösung können Anwender eine digitale Akte, die TR-ESOR konform ist, ohne großen zusätzlichen Aufwand umsetzen. Sie liefert darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten, die weit über die Beweiswerterhaltung hinausgehen.“

Zusammenarbeit in Kundenprojekten

Mit der Integrationspartnerschaft werde ausgebaut, was bereits mit der Zusammenarbeit in einigen gemeinsamen Kundenprojekten begonnen wurde, ergänzt Olaf Rohstock, verantwortlich für das Partnermanagement bei Governikus: „Im Zuge der eAkten-Einführungen und der anstehenden Herausforderungen auch durch die eIDAS-Verordnung der Europäischen Kommission bieten wir unseren Kunden gemeinsam die Lösungskomponenten, mit denen diese Herausforderungen gemeistert werden können.“

Zur Unternehmensgruppe Optimal Systems gehören über 330 Mitarbeiter in elf Gesellschaften, die von 14 Standorten agieren. Enaio ist in zehn europäischen Ländern sowie in Asien und Übersee im Einsatz.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok