Help/Systems kündigt Robot/Save 12 an

Backup von IFS-Gruppen

Mit Version 12 der Backup-Software Robot/Save vereinfacht und beschleunigt Help/Systems die Datensicherung für das Integrierte File System (IFS) von IBM i, da Backup und Restore nun auf bestimmte IFS-Verzeichnisse eingeschränkt werden kann.

Robot/Save 12 beschleunigt Backup und Restore

Muss mit anderen Software-Tools (und auch mit der Vorgängerversion von Robot/Save) stets das komplette IFS gesichert werden, lassen sich mit Version 12 selten oder gar nicht geänderte IFS-Bereiche beim Backup gezielt aussparen. Dazu werden Gruppen der IFS-Dateiverzeichnisse gebildet, mit deren Hilfe sich die IFS-Backups organisieren und kontrollieren lassen. Die IFS-Backups können je Applikation (z.B. SAP, Oracle/JD Edwards oder Lotus Domino) oder auch nach anderen Kriterien gruppiert werden, um Backup und Recovery der wichtigen Daten sicherzustellen.

Um die Wiederherstellung verloren gegangener Daten zu beschleunigen, können die Nutzer beim Restore schnell die betroffenen IFS-Verzeichnisse und -dateien aus dem Objektarchiv von Robot/Save auswählen. Außerdem erlaubt das neue Kommando „Restore IFS Group“ (RBSRSTIGRP) die Wiederherstellung einer kompletten IFS-Gruppe.

www.helpsystems.com

Bildquelle: Gerd Altmann/Pixelio

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok