Partner Christoph Hasler neuer Geschäftsfeldleiter

Basycs-Allianz mit No Risk Solution

Der IBM- und SAP-Partner Basycs aus Kraichtal hat im Geschäftsbereich „IBM/Infrastructure Services“ eine strategische Allianz mit der No Risk Solution GmbH vereinbart. Die Leitung des Geschäftsfeldes übernimmt im Auftrag und im Namen von Basycs ab sofort Christoph Hasler, Geschäftsführer des Unterschleißheimer IBM-Partners No Risk Solution.

  • Basycs-Geschäftsführer Dieter Huber: Will das Expertennetz von No Risk Solution und deren Technologiekompetenz im IBM-Umfeld nutzen

  • Kompetent bei ‚IBM/Infrastructure Services‘: Christoph Hasler, Geschäftsführer des IBM-Partners No Risk Solution

„Durch die Kooperation bauen wir unsere Kompetenzen bei ‚IBM/Infrastructure Services‘ konsequent aus. Für die Leitung des Geschäftsbereichs haben wir mit Christoph Hasler einen anerkannten Experten gewonnen, der auch menschlich hervorragend zu uns und zu unserer Firmenphilosophie passt“, erklärt Basycs-Geschäftsführer Dieter Huber. „Davon profitieren insbesondere die Kunden, die ihre SAP- und Oxaion-Systeme auf IBM-Infrastrukturlösungen betreiben. Wir können sie als ‚Trusted Advisor‘ nun noch besser bei der strategischen Planung und Konzeption, der Installation, dem ausfallsicheren Betrieb sowie der Wartung und Weiterentwicklung einer dynamischen IT-Architektur für ihre ERP-Lösungen unterstützen.“ Außerdem dokumentiere die enge Kooperation gegenüber der IBM wie auch gegenüber den Bestandskunden die hohe strategische Bedeutung dieses Geschäftsfeldes.

Die notwendige interne IBM/Infrastruktur-Kompetenz will der IT-Dienstleister aus Kraichtal mit einem Stammteam aus Solution-Architekten und System-Ingenieuren sicherstellen, nachdem am 10. Mai Jürgen Zeh durch einen Herzinfarkt im Alter von 49 Jahren aus dem Leben gerissen wurde. Zeh, der das Unternehmen im März 2002 gemeinsam mit Dieter Huber und Marcus Boness gegründet hatte, war als leidenschaftlicher IT-Experte für SAP on Power genial im Umgang mit komplexen IT-Systemlandschaften.

Für Kundenprojekte kann Basycs künftig nach Bedarf auch auf das Expertennetz von No Risk Solution und deren Technologiekompetenz im IBM-Umfeld zurückgreifen. So können die Anforderungen der Kunden, die eine agile, maßgeschneiderte, integrierte und zukunftsorientierte IT-Infrastruktur für ihre SAP- und Oxaion-Lösungen auf IBM Power Systemen erwarten, nun noch besser erfüllt werden. „Ich freue mich über das Vertrauen von Basycs, mir die anspruchsvolle Aufgabe der Leitung dieses strategisch wichtigen Geschäftsbereichs zu übertragen sowie auf die Mitarbeit in einem kompetenten und motivierten Team“, wird Hasler in der Presseinformation zitiert. „Durch die Kooperation können wir unsere Geschäftsphilosophie, in der Zusammenarbeit mit Partnern im IT-Umfeld für gemeinsame Kunden die besten Lösungen zu realisieren, noch besser umsetzen.“

No Risk Solution, erst 2013 von der IBM mit dem Award „Centre-of-Technical-Excellence“ (CoTE) für ihr Niveau an technischer Kompetenz gewürdigt, zeichnet sich insbesondere im Power System i-Umfeld durch eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an Mitarbeiter-Zertifizierungen aus und garantiert in diesem Bereich seinen Kunden somit eine besonders hohe Beratungsqualität. Außerdem ist der IBM-Partner Spezialist für Hochverfügbarkeit sowie für die neue Cloud-Plattform Pure Application System. Zu den Kernkompetenzen zählen die Planung, Beratung, Analyse sowie das Projektmanagement bei der technischen Umsetzung von Lösungen zur Risiko-Prävention in der IT-Infrastruktur.

www.norisksolution.de

www.basycs.com

Bildquelle: Basycs / No Risk Solution

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok