Anbieter von Software zur RZ-Automation geschluckt

CA kauft Automic

Der Softwarekonzern CA Technologies verlängert die lange Liste von Firmenübernahmen in seiner Historie mit dem Kauf von Automic für rund 600 Mio. Euro. Verkäufer ist die schwedische Investmentgesellschaft EQT, die Automic im Sommer 2012 von Carlyle Europe Technology Partners und dem Firmengründer Franz Beranek für 220 Mio. Euro erworben hatte.

Ayman Sayed, Präsident und Chief-Product-Officer bei CA Technologies

CA Technologies hat einen endgültigen Vertrag zur Übernahme der Automic Holding GmbH unterzeichnet, einem 600 Mitarbeiter starken Wiener Hersteller von Software zur Automatisierung von IT- und Geschäftsprozessen. „Die Transaktion für den Erwerb des Tochterunternehmens wird nach Abzug liquider Mittel mit rund 600 Millionen Euro bewertet und wurde von den Aufsichtsräten beider Unternehmen einstimmig beschlossen“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Übernahme soll bis März 2017 abgeschlossen werden.

Beide Software-Hersteller bieten auch Produkte für die Plattform IBM i an, etwa für das Job-Scheduling, Performance-Management und Kapazitätsplanung oder für die Software-Entwicklung. Durch den Kauf erhält der US-Konzern CA nicht nur neue Automatisierungs- und Orchestrierungs-Tools, sondern will auch seinen Einfluss im europäischen Markt ausbauen. „Globale Unternehmen benötigen Flexibilität und Agilität, um Workloads mit kontinuierlicher Verfügbarkeit zu den am besten geeigneten Standorten über heterogene Hybrid-Cloud-Umgebungen hinweg zu bewegen“, sagte Ayman Sayed, Präsident und Chief-Product-Officer bei CA Technologies. Automic sei profitabel und habe „in den vergangenen Jahren ein gesundes Wachstum gezeigt“.

Automic wurde 1985 in Wolfsgraben bei Wien als SBB Software gegründet, 2004 in UC4 Software umbenannt und 2012 von EQT übernommen. Der Investor änderte den Firmennamen von UC4 in Automic, überarbeitete das Marketingkonzept komplett und übernahm dann 2014 das französische Softwarehaus Orsyp, um den weltweit größten Business-Automation-Anbieter zu formen. Heute bedient Automic – auch über Niederlassungen in Paris, der Asien-Pazifik-Japan-Region sowie in Bellevue, Washington – mehr als 2.700 Kunden. Der Jahresumsatz habe sich seit der Übernahme 2012 (damals 62 Mio. Euro) fast verdoppelt, schreibt EQT; Automic selbst macht zum Umsatz keine genaueren Angaben.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok