Brücken schlagen zwischen bestehender und neuer IT-Welt

CGI startet Digital Lab in Stuttgart

Digitale Geschäftsmodelle erfordern eine Software-Entwicklung nach modernsten Methoden, wie sie CGI in seinem neuen „Digital Lab“ zusammen mit Kunden umsetzen will. Denn die Digitalisierung, die sich schnell ändernden Anforderungen an eine agile IT und die Integration neuer technologischer und organisatorischer Ansätze stellen viele Unternehmen vor große Herausforderungen. CGI modernisiert auch gewachsene IT-Landschaften im Zusammenspiel aus SOA/EAI, Java und Host-Systemen wie der AS/400 (System i).

Torsten Straß, Senior Vice President von CGI: „Einstieg in eine agile Kultur, die kontinuierlich nach messbaren Verbesserungen strebt!“

Durch Start-ups und neue Wettbewerber stehen viele Unternehmer unter hohem Druck, neue Produkte und Services in kurzer Zeit auf den Markt bringen zu können. Das erfordert auch Änderungen bewährter Arbeitsweisen und Prozesse. Mit den Digital Lab Services unterstützt CGI die Unternehmens-IT dabei, eine führende Rolle bei der Digitalen Transformation zu übernehmen, und begleitet Unternehmen bei der Umsetzung und Integration in die fachlichen Organisationstrukturen und Prozesse der Kunden.

Aus Geschäftsideen „Minimum Viable Products“ machen

In dem Stuttgarter Digital Lab, das sich in einem ersten Schritt an Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Fertigung und der Finanzwirtschaft wendet, entwickelt CGI gemeinsam mit den Fach- und IT-Abteilungen von Kunden in kurzer Zeit Geschäftsideen zu „Minimum Viable Products“ (MVP), die dann basierend auf Cloud-Technologien umgesetzt werden. Bei der Entwicklung nativer Cloud-Lösungen kommen Microservice-Architekturen, Dev-Ops-Prinzipien und agile Vorgehensweisen zum Einsatz. Unternehmen können die neuen Lab-Services auf verschiedene Arten nutzen:

  • Als „Innovation Hub“: Mit dedizierten Flächen für „Design Thinking“ und andere Kreativtechniken arbeitet man zusammen mit Kunden an Ideen zur Digitalisierung.
  • Als „Delivery Center“: CGI entwickelt hier Cloud-Lösungen und unterstützt Kunden bei der Umsetzung von Digitalisierungskonzepten; auf Wunsch kann gemeinsam mit Kunden im „Pair-Programming“ entwickelt werden.
  • Für das Re-Platforming von Altanwendungen: In Cloud-erfahrene Software-Architekten migrieren dabei Altanwendungen schrittweise in skalierbare Microservice-Architekturen.
  • Für Trainings im Bereich Anwendungsentwicklung: CGI-Trainer schulen die Mitarbeiter von Kunden im Umgang mit Entwicklungsplattformen und Software-Architekturen für die Cloud.
  • Als „Center of Competence“ liegt der Schwerpunkt auf der Erstellung innovativer Anwendungen für Bereiche wie IoT, „Big Data“ und „Artificial Intelligence“. Auf Basis von Cloud-Applikationsplattformen wie „Cloud Foundry“ oder „Open Shift“ entwickeln CGI-Architekten Produkte nach Twelve-Factor-App-Prinzipien.

Wege in die Cloud

CGI verfügt über 40 Jahre Erfahrung als IT-Service-Provider und über Know-how bei der Entwicklung von Enterprise-Systemen in allen Branchen. In Deutschland erstellt CGI seit mehr als zehn Jahren Software nach agilen Methoden und hat Kunden in zahlreichen Projekten auf dem Weg in die Cloud begleitet.

Der End-to-End IT-Dienstleister kennt sich bestens mit diversen Geschäfts- und Technologieumgebungen aus und sorgt durch den Einsatz modernster Integrationstechnologie (SOA/EAI) für den zuverlässigen Datenaustausch mit den migrierten Bestandteilen einer Anwendung; über einen und integrieren auch Ihre Standardsoftware und externe Partner werden über flexible Schnittstellen verbunden.

Die Kombination von Host-Expertise und serviceorientierter Architektur (SOA) ermöglicht eine vollständige oder partielle Migration in kleinen Schritten. Zudem kann die Zielarchitektur mehrere Plattformen (z.B. Java, SAP, etc.) umfassen und bleibt durch eine lose Kopplung der Komponenten auch nachhaltig flexibel.

Als Standort für das neue Digital Lab wurde Stuttgart gewählt, da viele mittelständische und große Unternehmen in dieser Region vor technischen Herausforderungen stehen. Darüber hinaus haben sich dort vor Kurzem in der Initiative „Cyber Valley“ Wissenschaft und Wirtschaft zu einer der größten Forschungskooperationen Europas im Bereich der „Künstlichen Intelligenz“ zusammengeschlossen. „Cyber Valley“ hat sich vorgenommen, ein Ökosystem für den Technologietransfer im KI-Bereich zu schaffen.

CGI will seine Digital Lab Services kontinuierlich ausbauen. Stuttgart bildet den Anfang, weitere Einrichtungen in Hamburg und München befinden sich bereits in der Planung. „Neue Geschäftsmodelle entwickeln und diese schnell in der Organisation verankern, um stets agil auf die Bedürfnisse unserer Kunden und der Kunden unserer Kunden reagieren zu können“ – so beschreibt Torsten Straß, Senior Vice President von CGI in Deutschland, kurz und knapp die wichtigsten Ziele der Digital-Lab-Services. Sie sollen den Weg von der Idee bis zu einem fertigen Produkt oder Service beschleunigen oder bestehende Anwendungen in moderne Cloud-Architekturen überführen. „Für unsere Kunden bedeutet dies gleichzeitig den Einstieg in eine agile Kultur, die kontinuierlich nach messbaren Verbesserungen strebt“, so Straß weiter. „Unser Agile-Coaching-Ansatz hilft dabei, das dringend erforderliche Change-Management erfolgreich umzusetzen."

Über CGI

Die 1976 gegründete CGI Group Inc. ist der fünftgrößte unabhängige Anbieter von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit rund 70.000 Mitarbeitern an Standorten und in Global-Delivery-Zentren in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – einschließlich Business- und IT-Beratung auf höchstem Niveau, Systemintegration, Anwendungsentwicklung und -wartung, Infrastruktur Management sowie 150 IP-basierte Services und Business-Lösungen. Der Jahresumsatz von CGI beträgt über 10 Mrd. Kanadische Dollar. In Deutschland ist CGI seit 2004 durch die Übernahme von American Management Systems (AMS) vertreten; durch die Übernahme des britischen IT-Dienstleisters Logica erreichte die deutsche Gesellschaft aber erst die heutige Größe.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok