TD/OMS Compact für kleinere Entwicklungsabteilungen

Change-Management im Maßanzug

Remain Software bringt das neue Produkt TD/OMS Compact auf den Markt. Es ist als Werkzeug speziell für kleinere Entwicklerteams auf der Plattform IBM i gedacht, die ihre Programmänderungen und -weiterentwicklungen mit RPG, RPG ILE und/oder Java besser im Griff haben wollen.

TD/OMS Compact muss nicht mehr käuflich erworben werden, sondern lässt sich auch mieten. Es gibt zum Beispiel ein 3-User-Pack für 225 Euro im Monat; Remote-Support und Weiterentwicklungen sind inbegriffen. Zusätzliche User können einfach ergänzt werden.

Einfach zu benutzen und schnell zu implementieren

„Das ist ein völlig neuer Ansatz beim Software-Change-Management“, sagt der Essener Vertriebspartner Olaf Vogelbusch. „Bisher gab es nur sehr komplexe Tools, die kleinere Teams schnell überfordern können. Die Experten von Remain Software wollen diesen Teams nun ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem sie den Lebenszyklus ihrer Programme besser managen können.“ Deshalb sei TD/OMS Compact nicht nur preisgünstig, sondern auch einfach zu benutzen und schnell zu implementieren. Einsatzfeld sei die Software-Entwicklung auf den Plattformen IBM i, Unix/Linux und Windows.

Unternehmen, die bisher keine SCM-Werkzeuge nutzen oder nur grundlegende bzw. selbstgestrickte Notlösungen einsetzen, erhalten laut Vogelbusch alle nötigen Funktionen für ein effektives Change-Management.

Repository für die gesamte Software-Konfiguration

TD/OMS Compact bietet ein Repository für die gesamte Software-Konfiguration und die Definition der Änderungsprozesse, ein Graphisches User Interface (GUI) inklusive Impact-Analyse sowie Tools für das Management der Programmierarbeit, mit denen sich Aufgaben und Änderungen organisieren und kontrollieren lassen. Bei Bedarf lässt sich TD/OMS Compact aber auch mit zusätzlicher Funktionalität oder mit weiteren Schnittstellen ergänzen, etwa für den Transfer von Software an mehrere Lokationen („Deployment“) oder für den Anschluss von 4GL-Umgebungen.

Die Arbeit mit TD/OMS Compact kann relativ rasch aufgenommen werden, weil es in einem vordefinierten Setup auf Basis der typischen Anforderungen kleinerer Teams und von „Best Practices“ geliefert wird. „Die Kunden erhalten nur die Funktionalität, die sie auch benötigen“, erklärt Wim Jongman, Cheftechniker bei Remain Software, die Produktidee. Alles andere habe man weggelassen. „Die Programmierer können damit einfach, übersichtlich und sehr direkt die Entwicklungsprozesse definieren, ohne sich durch irrelevante Features kämpfen zu müssen, die sonst für derartige SCM-Tools typisch sind“, so Jongman weiter. Bereits ein oder zwei Tage nach der Installation sei das Tool im Programmieralltag nutzbar.

www.vogelbusch.de

Bildquelle: Alfred J. Hahnenkamp / Pixelio.de

 

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok