Branchen-übergreifendes, aber fachbereichs-spezifisches Vertragsmanagement

Circle Unlimited wird Teil von Valantic

Das Systemhaus Valantic erweitert sein Angebot für SAP-Anwender durch die Übernahme der Circle Unlimited GmbH. Dieses Hamburger Softwarehaus entwickelt seit 20 Jahren Standardsoftware für SAP- und Microsoft-Anwender, etwa eine Vertragsmanagement-Software und eine Asset- und Lizenzmanagement-Suite.

Holger von Daniels, CEO und Gründer von Valantic

Holger von Daniels, CEO und Gründer von Valantic, will mit Circle Unlimited nicht nur den Bestandskunden zusätzliche Services und Software-Produkte anbieten, „sondern den SAP-Markt im Gesamten“ umfassender betreuen.

Circle Unlimited liefert Software, die branchen-übergreifend, aber fachbereichs-spezifisch in den Abteilungen Einkauf, Personal, Vertrieb sowie Recht einsetzbar sind. Zu den Kunden zählen DAK Gesundheit, BSH Hausgeräte, Engelhard Arzneimittel, Lindt & Sprüngli, Berliner Charité, Volkswagen sowie die Hamburger Hochbahn AG. Holger von Daniels, CEO und Gründer von Valantic, gründet mit der Übernahme ein neues Kompetenzzentrum, um nicht nur den Bestandskunden zusätzliche Services und Software-Produkte anzubieten, „sondern den SAP-Markt im Gesamten“ umfassender zu betreuen.

Laut Stefan Heins, Geschäftsführer der Circle Unlimited GmbH, geht es vor allem um die Digitalisierung dokumentenbasierender Prozesse, ein „entscheidender Baustein in der Digitalisierungsstrategie“. Mit Valantic habe man nun „einen starken und dynamischen Partner“, mit dem man einerseits die Software „langfristig weiterentwickeln“ und andererseits „nachhaltig wachsen“ könne.

Die Anforderungen der Kunden sind laut Heins je nach Branche ganz unterschiedlich, könnten dank der Flexibilität der Software aber individuell umgesetzt werden. Mit dem Dokumentenmanagement cuSmartext beispielsweise ließen sich sämtliche Dokumente digital, übersichtlich und revisionssicher managen – und das in allen Unternehmensbereichen.

Als Beispiel führt Heins die Personalakte an – mit einfacher Suchfunktion, automatisierter Dokumentenerstellung, intuitiv nutzbarer Weboberfläche, individuell definierbaren Zugriffsrechten, direkter Anbindung an SAP sowie Verbindung mit Success Factors. Die Personalakte verfüge zudem über eine integrierte Scan-Funktion mit OCR-Texterkennung; auch Zeugnisse und Arbeitsverträge lassen sich automatisiert erstellen – inklusive digitaler Unterschriften. Dazu kommen Einkaufs- und Kundenakte.

Ursprung des Unternehmens, das im Jahr 2000 aus dem Software-Hersteller Innobis hervorging, ist die Vertragsmanagement-Suite cuContract, mit der sich alle Vereinbarungsarten revisionssicher während des gesamten Lebenszyklus managen lassen – von Vertragserstellung über das Monitoring von Änderungen, Terminen und Fristen bis hin zu Archivierung und kontrollierter Vernichtung.

Mit der revisionssicheren elektronischen Akte der Lösung sind die Verträge (Arbeitsverträge, Dienstleistungsverträge, Mieterakte etc.) und vertragsrelevante Dokumente für die Userinnen und User mit nur einem Klick jederzeit verfügbar. Zusätzlich überwacht der Termin- und Fristen-Agent die Vertragslaufzeiten und erinnert rechtzeitig daran, einen Vertrag zu beenden oder zu günstigeren Konditionen zu verhandeln. Für alle Verträge besteht die Möglichkeit, Arbeitsabläufe durch digitale Signaturen zu erleichtern und zu verkürzen.

Hinzu kommen besondere Nutzungsmöglichkeiten der Software, wie zum Beispiel cuContract Invoicing, das den Rechnungsbearbeitungsprozess automatisiert – vom Rechnungseingang bis zur Verbuchung. Ein weiteres Feature ist cuContract Leasing: Managen und Bilanzieren von Leasingverträgen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg – stets IFRS-konform.

 

Bildquelle: Valantic

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok