Papier Union vereint IBM und Microsoft auf einer Plattform

CRM neu definiert

Mehr als 830 Mitarbeiter nutzen bei der Papier Union die unterschiedlichste Software für Mailings, Chats und Kundenbeziehungsmanagement. Bisher gab es keine einheitliche Basis, die Informationen mussten teilweise aus fünf verschiedenen Quellen bezogen werden. We4IT hat die unterschiedlichen Anwendungen erfolgreich auf Aveedo umgezogen.

Neben internen Chats, Mailings zu Lieferanten und Kunden oder Webkonferenzen war bei dem Hamburger Dienstleister für die Druckindustrie auch eine gut funktionierende Software für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) gefragt. Hier waren Papier Union, die seit dem Jahr 2000 zur Inapa Group gehört, über die Jahre immer wieder neue IT-Lösungen angeschafft worden, so dass die Kollegen mit unterschiedlichster Software arbeiteten. Mutter- und Tochterfirma nutzen – historisch bedingt – die unterschiedlichsten Anwendungen im Tagesgeschäft.

Die IT zentralisieren

Während die Papier Union seit jeher auf Produkte von IBM setzt, arbeitet Inapa mit Lösungen auf der Microsoft-Plattform. Der Beschluss kam 2015: Um die Performance des großen Betriebs weiterhin gewährleisten zu können, musste die IT zentralisiert werden.

Weil die Papier Union an verschiedenen Standorten auf Domino-Server zurückgreift, wurde bei der Modernisierung We4IT als IBM-Expertenhaus zu Rate gezogen. Heute greifen Inapa und Papier Union ohne Komplikationen direkt auf die gewünschten Daten zurück– und das trotz der unterschiedlichen Plattformen von IBM und Microsoft. Dazu hat We4IT bei der Papier Union:

1) Die bestehenden CRM-Anwendungen in die Aveedo-Umgebung migriert

2) Ein neues Plugin Outlook implementiert, um E-Mails in das CRM-System zu überführen

3) Ohne Mehraufwand eine mobile Anbindung für den Außendienst realisiert.

Binnen drei Monaten konnte das neue CRM-System implementiert werden. Möglich wurde das durch den erprobten Ansatz „Konfigurieren statt Programmieren“ mit dem Framework Aveedo. Damit bekommt die Papier Union eine einheitliche Plattform für alle bestehenden Anwendungen und kann gleichzeitig eigene Anwendungen rasch per Drag & Drop erstellen. In Deutschland konnte das neue CRM-System so überzeugen, dass nun auch der Rollout in der Schweiz vorgenommen wurde.

Aveedo-Framework als Fundament

Aveedo ist ein Framework, mit dem sich neue webbasierte XPages-Applikationen entwickeln und vorhandene Domino-Apps modernisieren lassen. Der Konfigurationsansatz macht es möglich: Eigene Programmierkenntnisse oder weitere Entwicklerwerkzeuge, wie etwa der IBM Domino Designer, werden überflüssig. Das erleichtert nicht nur spätere Erweiterungen und sichert die Zukunft Ihrer Anwendungen, sondern schützt gleichzeitig Ihre Investitionen. Aveedo-Anwendungen laufen auf allen gängigen Endgeräten (Browser, Tablet und Smartphone sowie im IBM Notes Standard-Client).

Unter den Aveedo-Funktionen ist das Portal mit seinen filterbaren Portlets für Bianka Bohne, Projektleiterin bei Papier Union, der „absolute Favorit. Dort hat jeder Anwender alle Informationen sofort im Blick, für die er früher fünf verschiedene Quellen durchsuchen musste.“

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok