Pinova Capital neuer Mehrheitsaktionär der WMD Group

Die Gründer scheiden aus

Um ihren Wachstumskurs der letzten Jahre, insbesondere im internationalen Bereich, kontinuierlich fortsetzen zu können, holt die WMD Group im Zuge der Nachfolgeregelung Pinova Capital als neuen Mehrheitsanteilseigner an Bord. Statt der ausscheidenden Firmengründer leiten künftig die langjährigen Geschäftsführer Matthias Lemenkühler und Thomas Radestock die Geschicke des Ahrensburger Softwareherstellers.

Thomas Radestock (links) und Matthias Lemenkühler, WMD

Thomas Radestock (links) und Matthias Lemenkühler lösen die Firmengründer an der Spitze der WMD Group ab.

Die beiden Firmengründer und Geschäftsführer der WMD Group, Andreas Karge (58) und Albrecht Lüdemann (58), übergeben die Firmenleitung ihre langjährigen Mitgesellschafter Thomas Radestock (47) und Matthias Lemenkühler (49), der Sprecher der Geschäftsführung wird. Stichtag für Karges Ausscheiden ist der 30. September, Lüdemann bleibt noch bis mindestens 31. März 2019 als Geschäftsführer für Finanzen im Unternehmen, ggf. – in Abhängigkeit der gesicherten Nachfolge – darüber hinaus.

Alle vier Manager bleiben WMD-Gesellschafter und können so auch in Zukunft den Kurs ihres Unternehmens beeinflussen. Sie haben aber die Mehtheit der Anteile an Pinova Capital mit Sitz in München verkauft, eine Beteiligungsgesellschaft für Eigenkapitalfinanzierungen von stark wachsenden mittelständischen Unternehmen wie z.B. die Human Solutions Group (HSG), Fabfab oder Utimaco.

Ein solches Unternehmen ist auch die 1994 gegründete WMD Group, betreut sie doch heute als Partner von SAP und Easy im Bereich Dokumentenmanagement über 1.000 Installationen –u.a. auch des eigenen Software-Produktes xSuite. Das Unternehmen erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 29 Mio. Euro und beschäftigt an Standorten in Europa, Asien und den USA 180 Menschen.

Lüdemanns Bereich Finanzen & Recht wird mittelfristig neu besetzt, heißt es heute in einer Pressemitteilung. Lüdemann ist es ein wichtiges Anliegen, „diesen Prozess zu begleiten und den Fokus besonders auf Internationalität, Reporting und Konsolidierung zu setzen.“ Laut Karge legen die beiden Gründer „die Geschicke des Unternehmens vertrauensvoll in die Hände zweier langjähriger Mitstreiter, die mit der WMD-Firmen- und Produktphilosophie vertraut sind wie kaum jemand anderes.“

Lemenkühler arbeitet seit 1997 bei WMD und verantwortet seit 2003 als Geschäftsführer den Bereich Entwicklung, Technologie und Projekte sowie die USA-Tochter xSuite Solutions Inc. Thomas Radestock, Geschäftsführer Vertrieb, ist seit 1999 in leitender Funktion bei der WMD tätig und hat in den letzten Jahren die WMD Group erfolgreiche im SAP-Markt positioniert.

Bildquelle: WMD Group

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok