Falk & Ross vereinheitlicht die Intralogistik-Software

Die Lieferqualität verbessern

Falk & Ross hat gemeinsam mit dem Dortmunder Systemhaus Prologistik sein Logistikzentrum im spanischen Celrà modernisiert. Eine Herausforderung bei diesem komplexen Projekt war die Migration auf eine aktuelle Version des Lagerverwaltungssystems pL-Store bei minimaler Beeinflussung des Tagesgeschäfts.

Erfolgreicher Release Wechsel im spanischen Logistikzentrum von Falk & Ross

Mit mehr als 30.000 B2B-Kunden und einem rund 60.000 Artikel umfassenden Sortiment ist Falk & Ross mit Sitz in Sembach einer der führenden Großhändler von Promotionstextilien wie etwa T-Shirts, Jacken, Taschen, Caps, Schals und Handschuhe sowie Arbeits- und Sportbekleidung. Die Verfügbarkeit der Waren sowie kurze Lieferzeiten sind über moderne Logistik-Infrastrukturen in Sembach, Spanien (Celrà), Großbritannien (Wednesbury) und Polen (Krakau) sichergestellt. Über diese vier zentralen Lagerstandorte werden jährlich etwa eine Millionen Aufträge abgewickelt – und in der Regel innerhalb von 24 Stunden zugestellt.

Effizientere Auftragsabwicklung

Die jetzt erfolgte Umstellung war Teil einer gruppeninternen Strategie bei Falk & Ross, die aktuelle Anwendung, die erstmals 2015 bei dem Tochterunternehmen BTC Activewear Limited am Standort Wednesbury eingeführt worden ist, auf die weiteren Standorte in Europe auszurollen. Mit dem Ziel, die Auftragsabwicklung durchgängig effizienter auszurichten und auch neuen Markterfordernissen Rechnung tragen zu können, wurde dort im August 2018 die nicht mehr als dem aktuellen Stand befindliche, noch auf der „Clover Transformation Language“ (CTL) basierende Lagerverwaltungslösung pL-Store auf eine neue, Java-gestützte Version der Software umgestellt.

„Eine vereinheitlichte Software für die Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung verhindert Systembrüche, schafft Transparenz und ermöglicht einen verlässlichen Informationsfluss“, erklärt Tobias Brügmann, Head of Logistic-Systems bei Falk & Ross. „Der besondere Vorteil von pL-Store besteht aber auch darin, dass in der Software bereits im Standard eine Vielzahl relevanter Funktionen für die Versandhandelslogistik enthalten ist.“ Damit spare man auch Zeit, denn es müssten nur noch die erforderlichen, unternehmensspezifischen LVS-Module integriert werden.

Komplexe Prozesse abbilden und operativ meistern

Im Anschluss an die Auftragsvergabe Anfang 2018 hat das Entwicklerteam von Prologistik die Standardsoftware in enger Projektabstimmung mit Falk & Ross innerhalb von knapp fünf Monaten entsprechend angepasst. Zu berücksichtigen war neben einem mehrstufig organisierten Wareneingang auf Grundlage einer ABC-Klassifizierung und einem gleichfalls mehrstufigen Transportablauf auch das Anforderungsprofil multipler Pick-Prozesse, sowohl in der Sky-Area als auch in den manuell bedienten Fachboden- und Reservelagern sowie im Klärungsbereich.

Besondere Berücksichtigung fanden zudem „Schnelldreher“ und das Retouren-Management. Realisiert wurden ferner eine optimierte Lkw-Entladung und eine bedarfsgerechte Rüstung beziehungsweise auftragsbezogene Vorbereitung der Kommissionier-Wagen. Darüber hinaus hat Prologistik das LVS auf Mehrsprachigkeit ausgelegt. Deshalb lässt sich das System sowohl von englisch- als deutsch-, spanisch- und polnisch sprechenden Mitarbeitern bedienen. Darüber hinaus ist heute eine systematische Konsolidierung der Kundenaufträge möglich.

Über Prologistik

Das Dortmunder Systemhaus bietet seit über 30 Jahren Soft- und Hardwarelösungen für die Intralogistik und hat nach eigenen Angaben weltweit über 700 Installationen realisiert. Außerdem entwickelt und produziert Prologistik industrietaugliche Terminals für den Einsatz in Logistikanwendungen sowie für die Produktion. Die Lagersoftware pL-Store unterstützt Db2 für i als Datenbank und bietet Schnittstellen für viele ERP-Systeme, auch auf Basis von IBM i – darunter die Infor-Produkte AS und LX, JD Edwards und SAP.

Bildquelle: Falk & Ross

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok