Neue Thin-Clients vor Dell: Mobilität und Sicherheit im Blick

Die Wyse-Familie 5470

Bei seinen beiden neuen Thin-Clients – dem Wyse 5470 All-in-One und dem mobilen Wyse 5470 – betont der Hersteller Dell Technologies die Fortschritte bei der Datensicherheit – auch beim Cloud Computing. Denn die virtuellen Arbeitsbereiche der User erhalten entsprechende Sicherheits- und Unified-Management-Features, die über eine nicht öffentliche API innerhalb des Betriebssystems Wyse ThinOS verfügen. Beide Geräte können über die Ericom-Emulation auch auf 5250-Bildschirme zugreifen.

  • Das Modell Wyse 5470 All-in-One mit einem großen 23,8 Zoll-Bildschirm.

  • Thin-Client Wyse 5470 von Dell

    Den neuen mobilen Thin-Client Wyse 5470 bietet Dell ab 529 Euro aufwärts an.

Der neue Thin-Client Wyse 5470 mit 14-Zoll-wurde für mobile Mitarbeiter konzipiert: Ob vom Schreibtisch, aus dem Meeting oder von unterwegs – sie wollen schnell, einfach und ohne Bedenken auf all ihre Applikationen zugreifen. Beim Zugriff auf Cloud-Anwendungen und virtuelle Arbeitsplätze haben sie nun die Wahl zwischen Dells eigenem Client-Betriebssystem ThinOS, dem gehärteten Wyse Thin Linux oder Windows 10 IoT Enterprise mit zusätzlichen Security-Features von Dell. Das Gerät bietet:

  • HD- oder Full-HD-14-Zoll-Bildschirm mit Touchscreen-Option
  • Unterstützung für zwei externe 4K-Displays für noch mehr Produktivität am Arbeitsplatz
  • Unterstützung für Unified Communications mit der Wireless-AC 9650 Card von Intel mit integrierten Bluetooth-Funktionen und optionaler HD-Frontkamera für Videokonferenzen und
  • eine optionale USB-C Dell Dockingstation mit einer Datenübertragung von bis zu 10 Gbit/s.

Mehr Produktivität für Cloud-User

Mehr Produktivität für Cloud-User verspricht Dell mit dem Thin-Client Wyse 5470 All-in-One als Lösung für Verkaufs- oder Geschäftsräume – und zwar dank des neuen Designs mit einem großen 23,8 Zoll-Bildschirm und mit der Unterstützung für ein externes 4K-Display. Durch seine kleinen Ausmaße eignet er sich zudem für Mitarbeiter, die in Außenstellen oder im Home Office arbeiten und von dort sicher und ohne Bedenken auf die Cloud zugreifen wollen. Vorinstalliert ist wahlweise ThinOS oder Windows 10 IoT Enterprise, ebenfalls mit Dells Sicherheitsfeatures . Beide Varianten können sofort mit konventionellen VDI- und Cloud-basierten virtuellen Desktops, Apps und Cloud-Services verbunden werden.

Darüber hinaus verfügt das neue All-in-One-Gerät über einen eingebauten Unifed-Communication-Support. Es unterstützt zudem eine breite Palette von Peripheriegeräten, entweder über den Display-Port, sechs USB-Ports sowie RJ-45- und optional Bluetooth5.0-Schnittstelle. Zudem gibt es Optionen für fixe oder bewegliche Standfüße.

Das mobile Modell Wyse 5470 ist seit Anfang August ab einem Startpreis von 529 Euro bestellbar, das Modell Wyse 5470 All-in-One jetzt auch ab 689 Euro.

Bildquelle: Dell Technologies

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok