Ceyoniq lanciert Web-Client für Nscale eGov

E-Akte erweitert

Mobiler Zugriff, erhöhte Usability und eine schlanke Administration: Unter diesen Vorzeichen hat die Bielefelder Kyocera-Tochter Ceyoniq ihr Software-Portfolio für den öffentlichen Sektor erweitert. Nscale eGov, eine Lösung für E-Akte, ist ab sofort auch über einen Webclient nutzbar.

Ceyoniq-Chef Oliver Kreth will Einstiegshürden bei Behörden vermeiden.

„Die fortschreitende Digitalisierung konfrontiert die öffentliche Verwaltung mit weitreichenden Veränderungsprozessen“, weiß Oliver Kreth, Geschäftsführer der Ceyoniq Technology GmbH. Die Erfahrung aus der Praxis zeige: Bei Behörden dürfe die E-Akte keine Einstiegshürden bei Implementierung, Bedienung und Administration mit sich bringen, damit Digitalisierungsprojekte gelingen.

Daher kommt der neue Webclient mit vielen Vorkonfigurationen speziell für Sachbearbeiter in der öffentlichen Verwaltung, was weniger Customizing bei der Einführung bedeutet. Durch die Nutzung im Webbrowser wird zudem das mobile Arbeiten für Außendienstmitarbeiter spürbar erleichtert und der digitale Informationsaustausch beschleunigt. Für das Blättern in Vorgängen, Akten und Dokumenten ist ein Viewer in den Webclient integriert.

Bildquelle: Ceyoniq

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok