IBM Collaboration Solutions

Einstieg ins Enterprise 2.0

Lotus-Anwendergruppe DNUG trifft sich Anfang November 2011

Einstieg ins Enterprise 2.0

In Anlehnung an die Frühjahrs­tagung nimmt die DNUG-Herbstkonferenz für Anwender von IBM Collaboration Solutions die Diskussion zur Arbeitswelt von morgen wieder auf. Die Veranstaltung findet am 8. und 9. November in Bamberg statt. Mike Roche, IBM-Spezialist für Connections Social Software, stimmt mit seiner Keynote „Social Business becomes real“ auf diesen fortgesetzten Austausch ein. In seinem anschließenden technischen Vortrag zeigt er auf, was Big Blue in den nächsten Monaten dafür neu anbieten kann.

Ein Workshop zur Erarbeitung eines konkreten Vorgehensplanes, um Social Software im Unternehmen einzuführen, und ein Social Business Day unterstreichen das Schwerpunktthema der Konferenz. Prof. Dr. Olaf Resch, Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin, eröffnet ihn mit dem Thema „IT-­Management versus Enterprise 2.0“. Auf dem Ergebnis einer Studie basierend wird am zweiten Konferenztag ein aktuelles Stimmungsbild zu Collaboration, Anwenderzufriedenheit und IT-Infrastrukturen diskutiert.

Mit einem Praxisbericht lässt Evonik andere Entscheider Einblick in das weltweite Projekt zur Einführung von IBM Connections nehmen und gibt so Anregungen für den eigenen Weg zum Social Business. Das Projekt war mit der strategischen Entscheidung pro ­Lotus Notes für den Konzern verbunden. Über die Migration von 2.000 Postfächern von Microsofts Outlook zu Lotus Notes einschließlich der Blackberry-Neuaktivierung berichtet ein zweites Projektteam.

Weitere Anwenderberichte im Konferenzprogramm kommen aus dem Versicherungsbereich (ivv GmbH, Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG) sowie vom TÜV Rheinland. Dabei geht es um Applikationsmanagement, die Prozessautomatisierung bei der Produktiv­setzung von LotusNotes-Anwendungen und Fragen der Archivierung.

Technisch wird es bereits im Vorprogramm – mit XPages, dem Sametime-Installationslabor und einem Workshop zur mobilen Kommunikation. Ein „Speed Dating“ zu den unterschiedlichen Entwicklungskonzepten für Mobile Apps gehört zu den weiteren Angeboten der Konferenz­agenda.

www.dnug.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok