Ceyoniq besetzt zwei Führungspositionen neu

Entwicklung von Fachlösungen im Fokus

Zwei Fachbereiche der Bielefelder Kyocera-Tocher Ceyoniq haben im Zuge der strategischen Umorientierung neue Chefs gekommen. Das „Expert Center Professional ECM“ bei dem Hersteller von Software für die Bereiche DMS, ECM & EIM auf Basis der Plattform Nscale wird nun von Thoralf Hellbach geführt, während Christian Burkamp künftig die Forschungs und Entwicklungsaktivitäten leitet.

  • Christian Burkamp, Ceyoniq

    Christian Burkamp wurde zum Leiter des Bereiches Forschung und Entwicklung befördert.

  • Thoralf Hellbach, Ceyoniq

    Kam von IBM: Thoralf Hellbach, der Leiter des neu geschaffenen "Expert Centers Professional ECM“.

Als langjähriger Spezialist für Enterprise-Content-Management wird Hellbach ab sofort das neu geschaffene Expert-Center leiten. Der 44-Jährige wechselt von IBM nach Bielefeld. Zudem leitet Christian Burkamp von nun an den Bereich Forschung und Entwicklung. Burkamp ist bereits seit 20 Jahren im Unternehmen tätig, zuletzt war der gebürtige Bielefelder für die Entwicklung der Serverkomponenten verantwortlich. Beide berichten direkt an die Geschäftsführung.

Kompetenzen bündeln

Im neuen Expert-Center werden ab sofort die Kompetenzen rund um das Kernprodukt Nscale gebündelt. Hellbach soll das Unternehmen nicht nur als Plattformhersteller, sondern als ganzheitlichen Lösungsanbieter positionieren, der branchen- und prozessorientiert agiert. „Unser Ziel ist es, die branchenspezifischen Alleinstellungsmerkmale unserer etablierten Informationsmanagement-Lösung Nscale in den entsprechenden Marktsegmenten noch bekannter zu machen“, sagt Thoralf Hellbach.

Hellbach ist bereits seit 18 Jahren im ECM-Umfeld; zuvor war er bei verschiedenen Unternehmen in den Bereichen Projektmanagement und Vertrieb tätig. Dabei lag sein Schwerpunkt nicht nur auf technischer, sondern auch fachlicher Expertise. Zu seinen Karrierestationen vor IBM zählen unter anderem Saperion, Hyland Software sowie Lexmark Enterprise Software, wo er zuletzt als „Manager Professional Services“ tätig war.

Fokus auf neue Technologien

Mit Christian Burkamp übernimmt indes ein langjähriger Mitarbeiter die Leitung des Bereichs Forschung und Entwicklung von Andreas Ahmann, der kürzlich ins internationale „Business Development“ gewechselt ist. Als Experte für die Produkte des ostwestfälischen Software-Spezialisten will der Informatiker die strategische Neuausrichtung des Unternehmens, „die auf die Entwicklung von Fachlösungen auf Basis von Nscale abzielt, konsequent vorantreiben“.

Der gebürtige Bielefelder möchte dabei einen besonderen Schwerpunkt bei der Integration neuer Technologien wie z.B. Künstliche Intelligenz setzen. „Hier liegt der Schlüssel für das erfolgreiche Informationsmanagement der Zukunft.“

Bildquelle: Ceyoniq

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok