Managing DirectorJens-Peter Feidner kommt aus den eigenen Reihen

Equinix mit neuem Geschäftsführer

Equinix, weltweit aktiver Anbieter von Interconnection- und RZ-Dienstleistungen, hat mit Jens-Peter Feidner seit heute einen neuen Geschäftsführer in Deutschland. Der neue Managing-Director kommt aus den eigenen Reihen. Feidner folgt auf Donald Badoux, der das Amt seit Anfang 2014 inne hatte.

Jens-Peter Feidner, Equinix

Jens-Peter Feidner ist seit dem 1. Oktober neuer Geschäftsführer bei Equinix Deutschland.

Equinix betreibt in Deutschland zurzeit neun Rechenzentren und ist an drei Standorten – Frankfurt, München und Düsseldorf – vertreten. Unter Feidners Leitung will man schon bald weiter expandieren: Ende 2019 eröffnet Equinix sein erstes Rechenzentrum in Hamburg unter der Bezeichnung HH1 und erweitert seine Präsenz in Deutschland damit auf insgesamt vier Märkte.

Feidner gilt als Experte in Sachen RZ-Betrieb, der auf eine lange Karriere – unter anderem mit zahlreichen Stationen bei Equinix – zurückblickt. Dort begann seine Laufbahn 2014, zunächst als Finanzdirektor/Kaufmännischer Leiter für Deutschland, ab 2017 dann als Senior Director in der Unternehmensentwicklung. Damals war er in der gesamten EMEA-Region tätig und leitete die Planung sowie die Expansion des Unternehmens in den europäischen Kernmärkten.

Vor seiner Zeit bei Equinix, hatte Feidner Führungspositionen im Finanzwesen inne, darunter etwa beim Maschinenbauunternehmen SPX Flow, bei Bosch Automotive Service Solutions sowie bei Ernst and Young. Es ist laut Eugene Bergen, President EMEA bei Equinix, „ein enormer Vorteil“, dass der neue Managing Director aus den eigenen Reihen komme. „Dank seiner Arbeit für Equinix auf nationaler und internationaler Ebene […] wird er dafür sorgen, dass sich Equinix in Deutschland auch künftig auf Wachstumskurs befindet.“

Bei Equinix kommen Unternehmen in 52 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um ihre IT- und Cloud-Strategien auszubauen. In einer digitalen Wirtschaft, in welcher Geschäftsmodelle von Unternehmen zunehmend miteinander verflochten sind, sieht der neue Equinix-Chef Feidner in der Interkonnektivität den Schlüssel zum Erfolg. Man betreibe weltweit die einzige Interconnection-Plattform und schafft somit neue Möglichkeiten für Unternehmen, die zusammenarbeiten wollen.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok