Trovarit: 460 Systeme von über 370 Anbietern unter der Lupe

ERP-Marktspiegel aktualisiert

Die Investitionsbereitschaft in die ERP-Infrastruktur ist hoch: Laut der aktuellen Studie „ERP in der Praxis“ planen 45 Prozent der Unternehmen hier Investitionen, davon 11 Prozent erstmals in ERP.

Bildquelle: Ipopba / Getty Images

ERP-Systeme haben sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt; sie unterstützen Unternehmen nicht mehr nur in Bereichen der Auftragsabwicklung und Finanzbuchhaltung. Heute sind integrierte CRM-, MES- und ECM-Funktionen eher die Regel als die Ausnahme. Darüber hinaus springt die zunehmende Zahl der Branchenspezialisierungen ins Auge.

Diese wachsende Vielfalt an ERP-Systeme erschwert die Produktauswahl. Der aktuelle Marktspiegel Business Software ERP/PPS, der nun bereits in der 10. Auflage gemeinsam vom FIR e.V. an der RWTH Aachen und der Trovarit AG pünktlich zu den Aachener ERP-Tagen Anfang Juni herausgegeben wurde, bringt hier etwas Licht ins Dunkel. Er nimmt mehr als 460 ERP-Lösungen von über 370 ERP-Anbietern unter die Lupe, darunter auch auf IBM i nutzbare Produkte von Herstellern wie z.B. Adicom, Comarch, Ebootis, Infor, Oxaion, Psipenta, Portolan oder SAP.

Der Marktspiegel ist ab sofort im Buchhandel sowie hier online erhältlich. Der Preis für das Ringbuch liegt bei 350 Euro (zzgl. MwSt. + Versand), das PDF kostet netto 320 Euro.

Bildquelle: Ipopba / Getty Images

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok