JLT bringt Powertouch-Bildschirme

Fahrzeug-Computer verbessert

Mit praktisch unzerbrechlicher Bildschirmtechnik wartet der schwedische Hersteller JLT Mobile Computers auf. Sowohl der platzsparende Logistikcomputer Verso+ 10 als auch der Gabelstapler-Computer JLT1214P wurden jetzt mit den neuen Powertouch-Displays ausgestattet, die für mehr Haltbarkeit und bessere Bedienbarkeit sorgen soll.

Der kompakte Logistikcomputer Verso+ 10 sorgt für mehr Überblick – auch bei komplexen Logistikanwendungen mit dem IBM-System i.

Dank der zusätzlichen 1,8 mm dicken und chemisch gehärteten Glasabdeckung sind die Displays jetzt deutlich haltbarer. Kratzer, Abnutzung oder gar Brüche gehören damit der Vergangenheit an. Während resistive Touchscreens in Bereichen, in denen Tasten häufig betätigt werden, schnell ausfallen, sind PCT-Screens verschleißbeständig. Sie somit auch für Anwendungen mit virtuellen Tastaturen geeignet, die den Anwendern in ihren Logistikanwendungen mehr Flexibilität bieten.

Abgesehen von dieser Robustheit haben Powertouch-Bildschirme mit resistiven Touchscreens die Eigenschaft gemein, dass sie sich mit Handschuhen aus unterschiedlichen Materialien und verschiedener Dicke bedienen lassen. Die hochentwickelte Steuerungssoftware filtert außerdem unerwünschte Signale aus, die durch Wassertröpfchen auf dem Bildschirm verursacht werden. Somit lassen sich die Bildschirme sogar in nassen Umgebungen einsetzen.

In Deutschland ist der schwedische Hersteller JLT über Partner wie den Barcode-Spezialisten Panda Products aktiv.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok