Arne Claßen scheidet aus – Roswitha Habersetzer bleibt Geschäftsführerin

Finanzspezialist K+H wird Teil der Gus Group

Die Gus Group, ERP-Hersteller aus Köln, hat ihren langjährigen Lösungspartner K+H Software zu 100 Prozent übernommen. K+H wird als eigenständige Tochter von Geschäftsführerin Roswitha Habersetzer weiter geführt; der langjährige Geschäftsführer Arne Claßen scheidet aus.

  • Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung der Gus Deutschland GmbH

    Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung der Gus Deutschland GmbH

  • Roswitha Habersetzer, nunmehr alleinige Geschäftsführerin bei K+H

    Roswitha Habersetzer, nunmehr alleinige Geschäftsführerin bei K+H

Mit ihrer webbasierten Buchhaltungssoftware Fimox bietet K+H eine integrierte Software für die Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie die Kostenrechnung im Mittelstand. Die Software ist international in über 40 Ländern und in allen Branchen im Einsatz; rund 2.000 Anwender nutzen sie täglich und wickeln darüber jährlich bis zu 50 Millionen Buchungssätze pro Mandant ab. Neben der modernen Web-Technik, einem Java-Standard und Datenbanken wie SQL-Server, DB2 oder Oracle setzt die K+H auch auf das Bewährte – DB2/400 für IBM i, iSeries- und AS/400-Anwender.

Entwicklungspartner bei Gus-OS Finance

Gegründet wurde die Firma 1985 in Berlin. Nach der Fusion mit der Firma K+R in Germering bei München zog K+H Software KG in den Süden von Deutschland: Seit 1995 ist Germering der Firmensitz der Gesellschaft.

K+H ist schon lange Entwicklungspartner bei Gus-OS Finance, das als Teil der ERP-Lösung Gus-OS Suite bei den Kunden im Einsatz ist; andere K+H-Partner sind z.B. Ametras, Doll+Leiber oder Veda. Mit der auf Integration zugeschnittenen Software will K+H es Partnern und Kunden ermöglichen, ihre IT-Unterstützung durch in Fimox integrierte, beispielsweise branchenspezifische Lösungen zu erweitern. Typische Beispiele finden sich in der Logistik, aber auch in Handel, Maschinenbau, Verlagswesen, Fertigung, Gastronomie und bei Textilunternehmen.

„Wir arbeiten bereits seit 2004 erfolgreich mit dem Team von K+H zusammen“, sagte Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung der Gus Deutschland GmbH. „Durch den Zusammenschluss der Unternehmen steht unseren Kunden nun ein erweitertes Netzwerk an Finanzexperten zur Verfügung. Zudem stellen wir die Weiterentwicklung unserer Finanzlösung auf eine breitere Basis und können noch schneller und besser auf Marktanforderungen reagieren.“

Änderungen in der Geschäftsführung

Im Zuge der Übernahme gibt es auch eine Veränderung auf der Führungsebene der K+H: Mehrheitsgesellschafter Arne Claßen, der das Unternehmen und seine Lösungen seit Dezember 1998 am Markt etabliert hat, scheidet als geschäftsführender Gesellschafter aus. Alleinige Geschäftsführerin bleibt Roswitha Habersetzer. Sie gehört seit Mai 2015 zur K+H-Geschäftsführung und war seit März 2000 maßgeblich am Markterfolg der Buchhaltungssoftware Fimox beteiligt.

Weltweit arbeiten über 240 Mitarbeiter für die 1980 gegründete Gus Group, davon über 170 in Deutschland an den Standorten Köln, Hamburg und München. Außerdem ist der Prozessspezialist über Gesellschaften in der Schweiz (die gerade integriert wurde) und in Dänemark in Zentraleuropa präsent. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2017 betrug mehr als 17 Mio. Euro.

Die Gus Group, die seit 2016 zur Beteiligungsgesellschaft Elvaston Capital aus Berlin gehört, bietet mit ihrer Gus-OS Suite eine ERP-Software für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food) sowie für die Logistik an. Die OS-Suite bietet neben den klassischen ERP-Funktionen inklusive Qualitätsmanagement, Finanzwesen/Controlling und Business Intelligence auch eine Lieferkettensteuerung (Supply Chain Management, SCM), Tools zur Pflege der Kundenbeziehungen (CRM) und ein integriertes Dokumentenmanagement einschließlich Archivierung.

Bildquelle: Gus Group / K+H Software

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok